Sachsen-Anhalt digitalisiert mit Prowise

PRESSEMITTEILUNG

Köln – KID Magdeburg und das Bildungsunternehmen Prowise haben einen Rahmenvertrag für vier Jahre abgeschlossen. Mit der Lieferung, Installation und dem Service von digitalen Lehrmaterialien sind Schulen, Unternehmen und Behörden bereit für den digitalen Unterricht und für digitale Zusammenarbeit.

Anzeige

Der kommunale Dienstleister KID Magdeburg stellt die IT für ihre 85 Genossenschaftsmitglieder der Kommunalen IT-UNION (KITU) in Sachsen-Anhalt bereit. Nach einem intensiven Ausschreibungsverfahren nannte KID Magdeburg Prowise als besten Anbieter für die Entwicklung, Lieferung, Installation und den Service von digitalen Lehrmaterialien wie z. B. interaktiven Touch-Displays. Beratung, IT-Infrastruktur, Hardware, Software, Installation, Schulung, Garantie, Service und Datensicherheit. Für alle diese Aspekte kann sich KID Magdeburg an Prowise wenden, da das Unternehmen alle diese Elemente im eigenen Haus anbietet.

Für Lehrkräfte und Schüler

Es wird erwartet, dass Prowise in den nächsten vier Jahren ungefähr 1.000 Touch-Displays (Prowise Touchscreens) pro Jahr an das Bundesland liefern wird. Das bedeutet, dass viele Schulen in Sachsen-Anhalt auf digitalen Unterricht umstellen. Die Prowise Touchscreens wurden speziell für das Bildungswesen entwickelt und können von Lehrkräften verwendet werden, um interaktiven Unterricht anzubieten. Denken Sie dabei an das Abspielen von Videos und Musik, oder an das Erstellen von digitalen Notizen mit den zwei mitgelieferten Stiften. Dank der speziellen Schreibtechnologie im Bildschirm fühlt sich das Schreiben auf dem Touch-Display genauso an wie auf Papier.

PROWISE Touchscreens in der Schule
PROWISE Touchscreens in der Schule

Pädagogisches Engagement

Anzeige

Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit ist der Wechsel von einem Beamer oder einer Kreidetafel zu einem Prowise Touchscreen vertraut und einfach. Mit der mitgelieferten Software kann die Klasse direkt loslegen: zum Beispiel mit einem interaktiven Rechenrennen, einer digitalen Mindmap oder einem unterrichtsbezogenen Quiz. Dabei lernen die Schüler spielerisch und „streamen” die erledigten Aufgaben auf den Touchscreen, um sie gemeinsam zu besprechen. Dank des patentierten Liftsystems lässt sich nicht nur die Höhe des Touchscreens einstellen. Er kann auch an eine andere Stelle verschoben und sogar gekippt werden, sodass ein Touchtable entsteht. So können selbst die jüngsten Kinder daran arbeiten. Dank des Multi-Touch-Prinzips ist dies sogar mit 8 Schülern gleichzeitig möglich.

Training

Das Projekt umfasst weit mehr als nur die Lieferung von Hardware. Die Schulen werden bei der Inbetriebnahme der Touch-Displays umfassend begleitet und entlastet. Prowise nimmt die Lehrkräfte an die Hand und bietet verschiedene Schulungs- und Inspirationsveranstaltungen an, die ihnen einen guten Start mit den neuen Unterrichtsmöglichkeiten garantieren. Dies ist umso wichtiger, als digitaler Unterricht und Fernunterricht durch COVID-19 zu einem großen Vorteil geworden ist.

Entscheidung für Vision

„Wir sind natürlich enorm stolz darauf, dass sich ein ganzes deutsches Bundesland für unsere Prowise Lösung entschieden hat. Gleichzeitig sind wir nicht überrascht, denn unsere Produkte sind auf dem Markt wirklich unverwechselbar. KID Magdeburg hat sich im Namen von Sachsen-Anhalt auch bewusst für unsere Philosophie und Vision entschieden. Denken Sie zum Beispiel daran, wie wir als Prowise auf einzigartige Weise mit datenschutzsensiblen Daten, Software-Updates, Garantiebedingungen, Schulungsmöglichkeiten und Servicevereinbarungen umgehen”, sagt Erik Neeskens, Geschäftsführer von Prowise.

Anzeige

Über KID

Die KID Magdeburg GmbH ist ein kommunales Systemhaus mit kommunalen Gesellschaftern. Zu ihnen gehören die Landeshauptstadt Magdeburg und weitere Kommunen über die Kommunale IT-UNION eG (KITU). Die Produkte und Dienstleistungen der KID steuern die zentralen IT-Prozesse innerhalb der öffentlichen Verwaltung (u.a. Landeshauptstadt Magdeburg, andere Kommunalverwaltungen) sowie Unternehmen speziell des Public Sector. Gemeinsames Ziel dabei ist es, schlanke, effiziente sowie bürger- und unternehmensnahe Verwaltungsabläufe durch den Einsatz modernster Technologien zu erreichen. Die Gesellschaft betreibt ein heterogenes Rechenzentrum. Rechner aller Klassen, vom Host bis zum PC-Server befinden sich ebenso wie Hochleistungsdrucktechnik und Drucknachbereitung unter einem Dach. Mit entsprechenden Netzzugängen ausgelegt, wird eine breite Palette von Applikationen und Verfahren entweder als Client/Server oder klassisch zentral betrieben. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Über Prowise

Prowise ist ein führender Anbieter von innovativen, hochwertigen und zuverlässigen digitalen Lernlösungen. Durch den Einsatz von Touchscreens, Geräten und benutzerfreundlicher Software aus Eigenentwicklung erreicht Prowise, dass Lernen leichter zugänglich und effektiver wird und mehr Spaß macht. Das elf Jahre junge Unternehmen aus Budel verbuchte in den letzten drei Jahren im Schnitt eine Umsatzsteigerung von 151 Prozent. Mittlerweile nutzen mehr als 20.000 Schulen, 450.000 Lehrkräfte und Schüler sowie Hunderte von Unternehmen in mehr als 26 Ländern die Lösungen von Prowise.

Ansprechpartner für Medien:

Liesbeth Ahrens, Country Manager Deutschland
+49 (0)221 82829278
+31 (0) 6 22 84 07 03
liesbeth.ahrens@prowise.com

Empfehlung der Redaktion

Anzeige

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Anzeige

Ähnliche Beiträge