Erfurter Unternehmen unterstützt Verlangsamung des Coronavirus

PRESSEMITTEILUNG

PROCAVE GmbH produziert Mund- und Nasenschutz anstatt Matratzen

Erfurt, 26. März 2020 – Immer wieder betont die Bundesregierung, wie wichtig es ist, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Während sie dafür auf strenge Ausgehbeschränkungen setzt, hat die Erfurter PROCAVE GmbH ihre Produktion von Matratzen- und Matratzenschutzbezügen auf Mund- und Nasenschutzmasken umgestellt. Es handelt sich hierbei zwar nicht um FFP-Masken, die vor Viren schützen, aber sie können in entscheidendem Maße die Ansteckungsgefahr reduzieren und stellen eine gelungene Maßnahme für Pflegekräfte und Firmen dar. Aber auch alle anderen, die ihre nähere Umgebung schützen möchten, können die Masken bestellen.

Obwohl in der Berichterstattung das Bild vermittelt wird, dass Mund- und Nasenschutzmasken mindestens ebenso gefragt sind wie Toilettenpapier, haben einige Städte und Gemeinden auf Nachfrage abgelehnt, weil kein Bedarf bestehe. Indessen sind die die neuen Produkte des Erfurter Unternehmens bei öffentlichen Institutionen so begehrt, dass sie sich die waschbaren Zehnerpacks direkt im Werk abholen möchten.

Bis zu 10.000 Masken kann der Betrieb pro Tag stellen. Oliver Schramm ist einer der zwei Gründer und Geschäftsführer der PROCAVE GmbH. Er hatte die Idee, den sinkenden Umsätzen mit der Herstellung der Masken – und bei Bedarf auch weiterer medizinischer Schutzkleidung, wie zum Beispiel Baumwollkittel, – entgegenzutreten.

„Wir haben in den letzten Jahren ein tolles Team aufgebaut. Daher tue ich auch in der Krise alles dafür, um den aktuellen Status beizubehalten“

, sagt Schramm. Er führt weiter aus:

„Ich möchte weder Kurzarbeit beantragen noch sonstige staatliche Zuschüsse in Anspruch nehmen müssen. Mit den Masken können wir unseren Anteil dazu beitragen, die Ausbreitung der Virus zu verringern und bestenfalls dafür sorgen, dass wir einigermaßen unbeschadet die Krise überstehen.“

Über die PROCAVE GmbH:

Gut schlafen, um danach entspannt in den Tag zu starten – diesem Credo haben sich die Erfurter Oliver Schramm und Marcel Gutermann mit ihrer in Deutschland produzierten Eigenmarke PROCAVE und ihrem Onlinehandel Matratzenschutz24 verschrieben. Im September 2007 fing alles im Keller von Oliver Schramm an: Dort lagerte der damals 24-Jährige die ersten erworbenen Matratzen- und Zubehörartikel, die er auf ebay nebenberuflich weiterverkaufte. Marcel Gutermann brachte sich als Berater und Freund mit ein. Sie wollten sehen, wie der Onlinehandel funktioniert, und da er gut funktionierte, gründeten sie den Onlineshop Matratzenschutz24.

Seit 2011 betreibt Oliver Schramm den Shop hauptberuflich, 2014 stieg Marcel Gutermann ein. Den PROCAVE-Gründern ist es wichtig, dass der Großteil der hochwertigen Produkte in Handarbeit in Thüringen hergestellt und ausführlich getestet wird. Im Juni 2019 ging dann auch ein lang gehegter Kundenwunsch in Erfüllung: Seitdem gibt es in Erfurt einen eigenen Store mit Fachberatung. Dort kann der Kunde sich individuell beraten lassen, weil der Store nur nach telefonischer Terminvereinbarung für ihn öffnet. Bestellen kann der Kunde die Produkte dann vor Ort oder bequem von Zuhause online über die Homepage. Geliefert wird innerhalb von zwei Tagen.

Webseite: Matratzenschutz24.net

Mund- und Nasenschutz der PROCAVE GmbH:

Hier Schutzmasken kaufen

 

Schutzmaske für Mund und Nase
Hilft die Corona-Pandemie zu verlangsamen: Schutzmaske für Mund und Nase

Pressekontakt:

Maren Fliegner
mf@m3pr.de
030 / 23 45 66 75

Empfehlung der Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge