AgeCertificate – User Experience durch einen schnellen und einfachen Altersnachweis optimieren

Im Onlinehandel spielt die User Experience eine große Rolle. Sie entscheidet häufig darüber, ob aus Besuchern einer Webseite Kunden werden. Gesetzliche Vorgaben wie der Altersnachweis können dieser Nutzererfahrung negativ beeinflussen. So haben viele Anwender kein Interesse daran, ihr Alter am Ende des Bestellprozesses mittels Personalausweis zu bestätigen. Mit der Plug-In-Lösung von madco auf Grundlage der Deutsche Bank API (dbAPI) lässt sich dieses Problem einfach in den Griff bekommen.

Altersnachweise im E-Commerce

Altersnachweise dienen dem Schutz von Minderjährigen. Sie sollen verhindern, dass Erwachsenenprodukte an Kinder und Jugendliche verkauft werden. In einem Ladengeschäft kann der Altersnachweis schnell und einfach über einen Ausweis erfolgen. Im Onlinehandel ist dieses Vorgehen wenig effektiv. Deswegen hat das StartUp madco mit AgeCertificate der Deutschen Bank eine Alternative entwickelt, die speziell auf die Anforderungen des E-Commerce zugeschnitten ist. Das Plugin für Shopware setzt hierbei auf dbAPI und funktioniert komplett ohne eigene App und den Einsatz einer zusätzlichen Hardware. Es kostet 49€/Monat bei einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten. Für die Bestimmung des Alters werden lediglich die verifizierten Nutzerdaten der Deutschen Bank herangezogen.

Das Ziel der Unternehmen beim Einsatz solcher Plugins besteht darin, den Bestellvorgang im Onlinehandel für die Nutzer so angenehm wie möglich zu machen. Hierdurch sollen die Abbruchrate bei Bestellungen verringert und die Verkaufszahlen gesteigert werden. Außerdem sichern sich Firmen auf diese Weise rechtlich ab. Sie können sich auf die Altersangaben verlassen und geben ihre Produkte nur an Personen mit dem gesetzlich geforderten Mindestalter ab. Je nach Produkt beträgt dieses Mindestalter 18, 19 oder 21 Jahre. Wichtig ist, dass sich das gewählte Tool auf diese individuellen Anforderungen anpassen lässt.

Aktuelle Methoden sind wenig effizient

Die aktuellen Methoden zum Altersnachweis kommen bei Nutzern in der Regel nicht so gut an. So sind einige Käufer im Rahmen des Datenschutzes nicht bereit, ihren Personalausweis online als Hilfsmittel für den Altersnachweis zu nutzen. Ebenso sind Hardwarelösungen nur bedingt beliebt, weil sie mit teils hohen Anschaffungskosten für die Unternehmen verbunden sind. Das sogenannte Post-Ident-Verfahren ist hingegen für die potenziellen Kunden aufwendig. Sie müssen sich extra auf den Weg zur Post machen, um ihr Alter nachweisen zu können. Ähnliches gilt für Apps, bei denen das Alter mittels eines Videos nachgewiesen werden kann. Es kostet Zeit und Mühe, diese Maßnahmen zu ergreifen, und diese wollen Nutzer häufig nicht investieren. Somit entscheiden sie sich gegen einen Kauf. Für Betriebe im E-Commerce ist es daher interessant, Echtzeit-Lösungen zu nutzen, die den potenziellen Kunden keinen Mehraufwand bereiten.

Die Zielsetzung des API-Programms

Die API-Schnittstelle möchte genau diese Echtzeit-Lösung sein. Zu diesem Zweck stellt die Deutsche Bank Nutzerdaten bereit, mittels derer eine zuverlässige Altersbestimmung möglich ist. Die Nutzer können frei entscheiden, welchem Onlineshop sie die Verifizierung ihres Alters mittels AgeCertificate erlauben. Sie behalten somit die Kontrolle über ihre Daten. Die Shops können sich demgegenüber auf die angegebenen Informationen verlassen und sind bei ihren Verkäufen rechtlich abgesichert.

Gute Zusammenarbeit zwischen madco und Deutsche Bank

Trotz meist großer Unterschiede in der Firmen- und Arbeitspolitik von Startups und Großunternehmen/Großbanken, lobte der CTO von madco, Chinthu Sehasothy, die Zusammenarbeit mit der Deutsche Bank:

Auf unsere Anregung hin hat das dbAPI-Team AgeCertificate schnell und unkompliziert weiterentwickelt. Das war gelebtes agiles Mindset, das unseren eigenen
Entwicklungsprozess enorm beschleunigt hat.

Chinthu Sehasothy, Chief Technology Officer, madco GmbH

 

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge