• Online-Marketing
Mehr

    Yandex Ads/Yandex.Direct Einführung

    Bei Yandex.Direct handelt es sich um ein Programm, welches dem Google AdWords ähnelt. Es ermöglicht es, dass Anzeigen in den Suchergebnissen geschalten werden können. Anhand dieses Artikels soll eine Einführung in Yandex geschehen, damit die Benutzung des Programms erleichtert werden kann.

    Was ist Yandex.Direct?

    Bei Yandex.Direct handelt es sich um ein System, welches textbasierte Werbung positionieren kann. Das Ganze wurde im Jahre 2001 in Russland erschaffen.

    Wie registriere ich mich?

    - Anzeige -Podcast Advertising Platform

    Yandex.Direct Zertifikat für Yandex Ads

    Zuallererst gehe ich davon aus, dass noch kein Account bei Yandex.Direct vorhanden ist. Dies ist kein Problem, da die Registrierung binnen weniger Minuten erfolgen kann. Je nachdem wie ich möchte, kann ich das Interface auf Englisch, Ukrainisch oder Russisch auswählen. Zuerst muss ich direct.yandex.com aufrufen, um anschließend auf Start drücken zu können. Nachdem ich dies bewerkstelligt habe, klicke ich auf den Button sign up und fülle das Formular, welches nun erscheint, vollständig aus. Es ist zwingend vonnöten, dass ich meine Mobilfunknummer bestätige, bevor ich loslege.

    Wie treffe ich die ersten Einstellungen?

    All jenen, welche Google AdWords kennen, sollte bewusst sein, dass es auch bei Yandex.Direct einige wichtige Einstellungen gibt, welche ich vorab treffen muss. Dies resultiert daraus, da sie im Nachhinein nicht mehr geändert werden können. Aufgrund dessen sollte ich mir im Vorhinein sehr genau überlegen, welche Button ich tatsächlich andrücke.

    Folgende Einstellungen muss ich zwingend vorab treffen:

    • In welchem Land lebe ich?
    • Welche Währung benutze ich?
    • Für welches Interface entscheide ich mich?

    Während das Land sowie die Währung im Nachhinein tatsächlich nicht mehr geändert werden können, ist es bei dem Interface noch möglich. Ich muss mich zwischen dem Professional-Interface sowie dem Light-Interface entscheiden.

    Wie starte ich meine erste Kampagne?

    Nachdem mein Account angelegt wurde, erhalte ich eine E-Mail-Adresse, welche von Yandex automatisch für mich erstellt wird. Diese E-Mail-Adresse ist mit dem Direct-Account verknüpft. Damit ich mich in meinen Account einloggen kann, benötige ich zwingend diese E-Mail-Adresse. Außerdem erhalte ich auf diese Adresse immer wieder die eine oder andere wichtige Benachrichtigung von Yandex. Die Benachrichtigungsoptionen können jederzeit von mir individuell geändert und angepasst werden. Aber wie erstelle ich nun meine erste Kampagne? Zuallererst muss ich auf den Button mit der Aufschrift Place Ad klicken. Danach wähle ich den Namen für meine Kampagne sowie das Start- und Enddatum. Letztlich muss ich noch die Strategie aussuchen, anhand dieser die Budgetverteilung erfolgt.

    Welche Strategie für die Budgetverteilung wähle ich?

    Mir werden von Yandex einige Strategien zur optimalen Verteilung vorgeschlagen. Eine Strategie wäre zum Beispiel im gewünschten Block zum minimalen CPC angezeigt zu werden. Eine andere Strategie wäre es, auf Platz eins zu kommen, unabhängig davon, wie viel es kostet. Ich kann, wenn ich möchte, angeben, wie viele Klicks pro Woche erreicht werden sollten. Yandex.Direct wird die CPCs anschließend so anpassen, dass das Klickziel erreicht wird. Da die Klicks aber nicht über einen bestimmten Wert hinaus gehen, erhalte ich dennoch die volle Kontrolle über mein Budget. Es gibt die manuelle sowie die automatisierte Budgetverteilung. Ich kann mich für eine Strategie entscheiden, indem ich den Button change klicke. Im Endeffekt ist die Entscheidung über die Strategie von der Zielvorgabe abhängig.

    Wie gestalte ich meinen ersten Anzeigentext?

    Nachdem ich die ersten Einstellungen und den Start der Kampagne vorgenommen habe, muss ich die ersten Anzeigentexte verfassen. Hierfür muss ich lediglich den Button Next am Seitenende anklicken. Die Textanzeigen sollten im Normalfall auf Russisch verfasst werden, da es sich um eine russische Suchmaschine handelt. Wenn ich selbst kein Russisch sprechen kann, bleiben mir zwei Möglichkeiten. Entweder ich nutze den Google Übersetzer oder ich beauftrage einen Muttersprachler für die Verfassung der Anzeigen. Wenn ich mich für die erste Option entscheide, ist es sehr wichtig, dass ich keine typischen Redewendungen benutze, da jedes Land und jede Kultur andere aufweist. In diesem Fall ist es zu empfehlen, dass die Anzeigen faktisch verfasst werden. Bei der Anzeige ist es sehr wichtig, dass die Headline maximal 33 Zeichen und der anschließende Text maximal 75 Zeichen umfassen. Es muss die Ziel-URL angegeben werden. Als kleiner Tipp am Rande, Russen lieben Produkte, welche aus Europa stammen. Aufgrund dessen kann ich ruhig in meiner Anzeige vermerken, dass es sich um ein europäisches Produkt dreht.

    Wie wähle ich die passenden Keywords aus?

    Es ist sehr wichtig, dass ich einen Keyword-Pool auswähle, welcher in der russischen Sprache ist. Wenn ich mir noch unsicher bin, welche Keywords ich wähle, kann ich ganz einfach auf den Button select klicken, welcher sich unter dem Begriff new Keywords befindet. Durch diesen Klick gelange ich zu einem Tool von Yandex, welches das Ziel verfolgt, Ideen für Keywords zu liefern. Hier kann ich einen Begriff eingeben, welcher sich mit meiner Dienstleistung oder meinem Begriff identifizieren kann. Anschließend erhalte ich von Yandex eine Liste mit passenden Keywords. Per Wunsch kann ich das Tool auch ganz einfach über die Adresszeile in meinem Browser aufrufen.

    Wie nehme ich die CPC-Justierung vor?

    Ich kann im oberen Balken den CPC einheitlich einstellen. Ich muss lediglich die Position auswählen, an der meine Anzeige erscheinen soll. Außerdem muss ich einen maximalen CPC wählen. Im unteren Balken kann ich den CPC für jedes Keyword individuell auswählen. Es ist sehr wichtig, dass ich den Autobroker eingestellt lasse. Dies resultiert daraus, da er dafür sorgt, dass mein Keyword an der gewählten Stelle zu sehr günstigen Konditionen positioniert werden kann.

    Wie platziere ich etwas in die Yandex-Suche?

    Yandex verfügt lediglich über zwei Werbeblöcke. Der obere Werbeblock wird als Premium Placement bezeichnet. Das Ziel ist es, im oberen Block zu erscheinen. Die Kosten spielen hierbei eine untergeordnete Rolle.

    Wie wird meine Anzeige überprüft?

    Bevor die Anzeige tatsächlich geschalten wird, überprüft Yandex diese ausführlich. Hierfür muss ich die Anzeige über den Button send to moderation an Yandex schicken. In der Übersicht der Kampagne kann ich verfolgen, welchen Status meine Anzeige gerade erfüllt und somit abschätzen, wann diese tatsächlich freigeschalten wird.

    Wie bezahle ich?

    Im Grunde stellt Yandex sehr viele Möglichkeiten zur Verfügung, über diese die Bezahlung erfolgen kann. Das Problem ist allerdings darin zu finden, dass diese unterschiedlichen Bezahl-Methoden lediglich von russischen Staatsbürgern, Bürgern aus der Schweiz, der Ukraine und den Vereinigten Staaten benutzt werden können. Alle anderen Personen sind darauf angewiesen, auf Rechnung zu bezahlen.

    Fazit

    Zusammenfassend kann somit geschlussfolgert werden, dass Yandex.Direct viel mehr anbietet als das Pendant von Google. Dafür ist Google AdWords benutzerfreundlicher. Dies resultiert daraus, dass Benutzer von Yandex.Direct schon einmal verzweifeln können, wenn es sich um eine Arbeit im Interface mit großen Konten handelt. Im Grunde sollte diese Einführung allerdings dabei behilflich gewesen sein, um die Grundeigenschaften von Yandex.Direkt besser verstehen zu können.

    Mirko Peters
    Mirko Peters
    Mirko Peters ist Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.
    Anzeigekostenlose ERP Software

    Veranstaltungen

    Data Driven Business

    Data Driven Business – dreifach Konferenz zur richtigen Nutzung von Daten

    Data Driven Business ist eine dreifach Konferenz, die sich mit der Customer Journey, Daten im Geschäftsalltag und Predictive Analytics auseinandersetzt. Die Konferenz richtet sich...
    Marketing Underground

    Marketing Underground – ehrliche Leidenschaft für alle Facetten des Marketings

    Wichtig! Update zum Event (11.10.2019) DIE MARKETING UNDERGROUND KONFERENZ WURDE IN DEN ERSTEN TAG INTEGRIERT Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.campixx.de/marketing-underground/konferenz/ Auf ihrer Premiere im Dezember bringt die Marketing...
    eosearchSummit

    eoSearchSummit – Suchmaschinen-Konferenz zum Thema Search Marketing

    Die Suchmaschinen-Konferenz "eoSearchSummit" hat sich ganz dem Thema Search Marketing verschrieben. Am 06.02.2020 findet das Event erstmalig statt. Wahre Branchengrößen haben sich angekündigt, um...
    E-Commerce Berlin Expo 2020

    E-Commerce Berlin Expo 2020 – Schmelztiegel des Onlinehandels

    Die E-Commerce Berlin Expo ist ein internationales Event, das Interessierte aus ganz Europa anspricht. Sie stellt somit einen Schmelztiegel des Onlinehandels dar, der Expertinnen...
    Command Control

    Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

    Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...
    AnzeigePodcast Advertising Platform

    Ähnliche Beiträge

    Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei

    Jetzt Alexa Skill aktivieren

    digital-magazin alexa Skill