• Digitalisierung
  • Online-Marketing
Mehr

    Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

    Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den Online-Wettbewerb fair und transparent gestalten wollten. Sie gründeten in St. Petersburg SEMrush und können nach über 10 Jahren auf einen beachtlichen Erfolg blicken. Heute sind über 500 Mitarbeiter in 4 Ländern damit beschäftigt Keyword Analysen und viele weitere Funktionen für Internet- und Online-Experten weltweit zur Verfügung zu stellen. Sie entwickeln mit rund 200 Spezialisten zahlreiche Competetive-Intelligence-Lösungen für alle Bereiche des digitalen Marketings und sind stets offen für neue Ideen, Vorschläge und Einwände der Community.

    Mit Niederlassungen in den USA, Russland, der Tschechischen Republik und der Republik Zypern gehört das Profitool und sein umfangreiches Portfolio heute zu den besten Werkzeugen für erfolgreiches Marketing im digitalen Zeitalter. Das Tool ist besonders umfangreich und ermöglicht es Kunden, ihre Webseite auf die Seite 1 der Suchmaschinen zu bringen. Die Macher hinter SEMrush haben früh erkannt, dass Traffic der Schlüssel zum Erfolg ist. Und Google eine perfekte Quelle für nahezu unlimitierte Besucherströme.
    SEMrush sieht sich selbst als von Marketingspezialisten entwickeltes Toolkit, in das all das Wissen und die Erfahrung der hochprofessionellen Mitarbeiter einfließt. Nach eigener Aussage will man den effizientesten und benutzerfreundlichsten Service für Online-Marketingspezialisten bieten.

    - Anzeige -Podcast Advertising Platform

    Weltweit nutzen über 3 Millionen Kunden in kleinen und großen Unternehmen die Features von SEMrush. Das Programm umfasst inzwischen 15,5 Milliarden Keywords und zahlreiche Funktionen, mit denen sich der Umsatz von Unternehmen innerhalb kürzester Zeit deutlich steigern lässt. Über ½ Milliarde Domains gehören zum Portfolio des Suchalgorithmus und mehr als unfassbare 7,9 Billionen Backlinks werden von der Software erkannt. Insgesamt stehen den Kunden mehr als 40 Berichte und Tools zur Verfügung und in 150 Geo-Datenbanken kann der User mobil oder über den Desktop nach den Daten des Wettbewerbs suchen.

    Welche Funktionen hat SEMrush?

    Analytics Berichte

    Damit erhalten User Einblicke in die strategischen Ausrichtungen der Mitbewerber im Bereich der Display Werbung. Für das Linkbuilding und die organischen sowie bezahlten Suchergebnisse erhält der User tiefgreifende Informationen und Analysetools.

    Organische Recherche

    Die richtigen Keywords ermöglichen die Positionierung der eigenen Homepage in den Spitzen des Suchmaschinen-Rankings und das Beobachten der Konkurrenz gibt aussagekräftige Informationen zu deren Taktik. Im wesentlichen geht es bei diesem SEMrush Tool um:

    • die besten Keywords der Mitbewerber
    • neue Mitbewerber in der organischen Suche
    • Einblicke in die Positionsänderung von Domains
    Die besten Keywords der Mitbewerber erkennen

    Wer sich im dicht gedrängten Wettbewerb einen Spitzenplatz in den obersten Anzeigenplätzen der Suchmaschinen sichern will, muss verstehen, dass richtige Inhalte zwar Gold aufwiegen können, aber guter Inhalt muss auch die richtige Keyword-Strategie beinhalten, damit das Zielpublikum bei der organischen Suche zur richtigen Webadresse findet. Die organische Recherche von SEMrush erzeugt Daten, mit denen Sie die Strategie der Mitbewerber ganz leicht durchschauen können. Sie sehen auf einen Blick die Suchbegriffe der Konkurrenz und deren jeweilige Position in den begehrten TOP 20 Positionen bei den organischen Suchergebnissen von Google und Bing. Um die besten SEO-Keywords für die eigene Homepage zu finden, erhalten Kunden mit Hilfe von Competetive Intelligence ein wertvolles Werkzeug an die Hand. Die Analyse der Content-Strategie des direkten Wettbewerbs bringt zahlreiche neue Erkenntnisse mit sich und ermöglicht die Ausrichtung der eigenen Inhalte auf relevante Themen. Bei der Ergebnisliste zeigt sich SEMrush übersichtlich und gibt das Keyword mit dazugehöriger Position und dem Suchvolumen an.

    Noch mehr Infos gibt es in der organischen Recherche von SEMrush mit der Möglichkeit, die Keywords des Wettbewerbs anhand von verschiedenen Leistungsindikatoren im Web nach ihrem Wert zu sortieren. Dazu gehören unter anderem das Suchvolumen, der geschätzte CPC, die Stärke des Wettbewerbs, die Anzahl der Suchergebnisse, der Traffic und der Trend des jeweiligen Suchbegriffs. Weiterhin haben Kunden die Möglichkeit, sich pro Keyword das Ranking innerhalb der Suchmaschinen anzeigen zu lassen und so zu sehen, wie die Webtexte von ihnen bewertet werden. Vielfach ergeben sich neue Ideen für eigene Content-Strategien oder neue Inhalte für die eigene Homepage.

    Neue Mitbewerber in der organischen Suche entdecken

    Um das Zielpublikum in der weiten Welt der Suchmaschinen zu erreichen, gibt es aber innerhalb der organischen Suche noch mehr Möglichkeiten mit SEMrush. Wettbewerb ist in vielen Branchen vor allem dadurch gekennzeichnet, dass er sich sehr schnell verändert und das Umfeld permanent von neuen Anbietern durchbrochen wird. Da ist es besonders schwer, den Überblick zu behalten und noch schwerer zu wissen, welche Strategien für die organische Suche und das Online-Marketing verfolgt werden. Die Optimierung der organischen Keywords für die natürliche Suche stellt einen der wesentlichen Bausteine für den Erfolg dar und die praktische SEMrush Karte zeigt die Mitbewerber Positionierungen übersichtlich und leicht verständlich auf einen Blick an. Auf der Grafik ist erkennbar, wo die Stärken und Schwächen der einzelnen organischen Keywords liegen – und zwar sowohl für die eigene Webseite als auch für die Webseite der direkten Konkurrenz. Daneben zeigt die Funktion des SEMrush Berichtes über Mitbewerber in der organischen Suche zusätzlich an, wie die Webseite im Vergleich zur Konkurrenz bei den TOP 20 Positionen in Google und Bing steht.

    Beobachtung von Positionsveränderungen der Domains der Konkurrenz

    Innerhalb der Rubrik organische Suche bietet SEMrush noch einen weiteren Bericht an, der die Top-Positionen in den Suchergebnislisten von Google und Bing genauer unter die Lupe nimmt. Eine gute Position zu erreichen ist schon schwer genug und mit viel Aufwand und Kosten verbunden. Diese Position jedoch zu halten, erfordert noch mehr SEO-Aufwand. Der Bericht zeigt an, wie sich die Positionen der Konkurrenz verändern und ermöglicht den direkten Vergleich mit der eigenen Strategie für die organische Suche. Kundenverhalten und aktuelle Themen können zu Veränderungen im Kundenverhalten führen. Es ist wichtig, unverzüglich auf die sich veränderten Trends zu reagieren und die eigenen Entscheidungen anzupassen. Die Grafik innerhalb des Berichtes zeigt übersichtlich an, welche SEO-Keywords einer Domain geholfen haben, das Anzeigeergebnis in der organischen Suche zu verbessern oder erst möglich gemacht haben, dass sich diese Domain plötzlich unter den begehrten TOP 20 Positionen findet. Verbesserte Suchbegriffe können auf den ersten Blick nur geringfügige Veränderungen aufweisen. Ihre Wirkung in den organischen Suchen jedoch können über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. In der Liste wird auch angezeigt welche Suchbegriffe an Bedeutung, also Traffic, verloren haben und wo sich das Ranking verschlechtert hat. Proaktives Verhalten bringt jetzt den kleinen Vorsprung mit sich, denn es braucht, um ganz vorne angezeigt zu werden.

    SEMrush Keyword Overview
    Der SEMrush „Keyword Overview“ bietet einen guten Überblick über organische und bezahlte Rankings

    Anzeigenrecherche

    Auch hier geht es um Competetive Intelligence, also die systematische und legale Sammlung von Daten zur Auswertung der Konkurrenz und ihrer strategischen Entscheidungen. Die Konkurrenzbeobachtung bietet großartige Möglichkeiten, Unternehmen und Märkte in Zeiten des schnelllebigen Wechsels und des permanenten Wandels mit kurzen Produktlebenszyklen zu analysieren. Es ist völlig legal, sich Informationen und Analysen zu besorgen, die Aufschluss darüber geben, wie sich Konkurrenten verhalten. Als Endresultat des Prozesses wird das erlangte Wissen über den Markt und den Wettbewerb dazu verwendet, um erwartete Auswirkungen für das eigene Unternehmen zu erstellen und die darauf basierenden Handlungsempfehlungen zu entwickeln. Insbesondere geht es dabei um zukunftsorientierte Aussagen zur Wettbewerbspositionierung, der Intention und der Strategie.

    SEMrush zeigt sich auch in dieser Sparte besonders bedienerfreundlich wie ich finde und bietet die Möglichkeit, die Strategien und Budgets der Mitbewerber herauszufinden. Das führt zur Optimierung der eigenen Google AdWords Kampagne, bei der bisher nur PPC-Keywords gewählt wurden und das Werbebudget sinnvoll eingeteilt wurde. Mit der Anzeigenrecherche von SEMrush erhalten Kunden Zugriff auf die bisher verdeckten Daten der AdWords Kampagnen des Wettbewerbs und ihre PPC-Marketing-Aktivitäten. Dazu gehören auch die besten Keywords, die profitabelsten Anzeigentexte und die aktuellen Trends der Nutzeraktivitäten in Google und Bing. Nicht nur aus den erfolgreichen Strategien der Konkurrenz kann man lernen, auch aus ihren Fehlern und damit eigene Fehler bei den Anzeigenkampagnen vermeiden. Häufig verbrauchen PPC-Kampagnen schneller das bereit gestellte Werbebudget als dem Unternehmer lieb ist.

    Die Anzeigenrecherche von SEMrush erlaubt den Blick auf die erfolgreichsten Suchbegriffe der Branchenführer und der direkten Konkurrenz. Zu sehen ist in diesem Tool ebenfalls, ob Longtail-Keywords verwendet werden oder ob im Anzeigentext das eigene Branding integriert wurde. Sie sind selbst Besitzer einer Marke und möchten überprüfen, ob die anderen Firmen Ihr Branding oder Marken-Keywords verwenden? Das Anzeigentool ermöglicht auch diese wichtige Recherche. Interessant dürfte auch sein, ob der Mitbewerber seine Anzeigen bei AdWords & Co. lange laufen lässt oder diese eher saisonal und temporär schaltet. Nicht lange geführte Anzeigenkampagnen könnten darauf hin deuten, dass der Traffic nicht ausreichend war oder die Anzeige nur für eine saisonale Aktion oder eine begrenzte Rabattwerbung eingesetzt wurde. Über all diesen elementaren Tools für die harte Schlacht um bezahlte Suchergebnisse steht aber die Frage nach dem WER! Wer genau ist eigentlich der Wettbewerb und wer verbirgt sich hinter dem leicht verwendeten Begriff der Konkurrenz. Es gilt seine Feinde genau zu kennen, um sie bekämpfen zu können. Gleiches gilt im Online-Marketing und erst recht im harten Geschäft von digitalen Vermarktungsstrategien.

    SEMrush Advertising Overview
    Übersichtlich gestaltet: die SEMrush Advertising Übersicht

    Lernen Sie Ihre Mitbewerber kennen

    Schnell kann aus einem Start-Up ein Marktführer werden und andersherum aus dem absoluten Kundenliebling schnell ein altes Eisen. Der Kampf im digitalen Zeitalter fordert regelmäßig seine Opfer und präsentiert genauso schnell die neuen Sieger. Um die Position des Mitbewerbers im Web genau erkennen zu können, gilt es zuerst ihn genau zu identifizieren. Ich bin der Meinung, dass mit dem Tool von SEMrush genau dieses kinderleicht möglich ist. Die Mitbewerber einer Domain werden übersichtlich aufgeführt und die Anzahl der gemeinsamen Keywords mit den Schätzungen zum bezahlten Traffic ergeben dann einen guten Überblick. Wenn Sie feststellen, dass eine andere Domain eine hohe Anzahl an Übereinstimmungen mit den eigenen Keywords hat, dann ist dies ein erstes und wichtiges Indiz, dass es sich hierbei um einen neuen Stern am Branchenhimmel handeln könnte. Mit der Sortierung nach den echten Konkurrenten ist die Analyse der Performance dann endgültig ein Gesamtbild, dass es möglich macht, sich auf die wahren PPC-Rivalen zu konzentrieren. Aber auch die eigenen Stärken und Schwächen bringt das Anzeigenrecherche Tool von SEMrush hier klar zum Vorschein.

    Von der Konkurrenz noch schnell zu den Kunden. Die Zielgruppe ist wichtig und muss genau definiert sein, damit ein Unternehmen am Markt Bestand hat. Die Anzeigenrecherche funktioniert in 26 Regionen und in mehr als 16 Sprachen. Das ermöglicht die nötigen Informationen zu finden, auch wenn der Konkurrent nicht nebenan sitzt. Auch Suchbegriffe mit Tippfehlern, regionale Besonderheiten und sprachliche Gebräuche werden berücksichtigt. Sie können nach Suchbegriffen in vielen verschiedenen Sprachen suchen und werden schnell die Unterschiede feststellen.

    Display-Werbung

    Jedem Unternehmen stehen Millionen von Webseiten zur Verfügung auf denen sie Werbung für ihre Produkte und Dienstleistungen machen können. Das Display Netzwerk von Google ist längst Arena moderner Kämpfer und erfolgreicher Publisher geworden. Um die Werbung aber „ans Laufen“ zu bekommen, bedarf es zahlreicher Testdurchläufe und sensibler Einstellungen. Das Fein-Tuning wird aus meiner Sicht mit SEMrush an dieser Stelle deutlich leichter. Die effektivsten Formate des Wettbewerbs und die Kenntnis darüber, welche TOP-Publisher und Advertiser welche Strategie verfolgen, bietet Raum für Optimierungen und Neueinreichungen. Die Anzeigenplatzierung ist ergänzt um Call-to-Action Befehle, um den Nutzer persönlich und direkt anzusprechen. Auch diese Informationen liefert das praktische Display-Tool. Dazu erhalten Sie die Angaben, für welche Landing-Pages geworben wird, wie viele Anzeigenplatzierungen genutzt werden und welche Formate am besten funktionieren. Danach sind Sie bestens gerüstet, um die Vorteile der Display Werbung für Ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Der Bericht zeigt außerdem übersichtlich die TOP-30 Advertiser Webseiten.

    Im Einzelnen bietet das Tool folgende Funktionen:
    • Analyse der Anzeigentitel, des Untertitels, der Bilder, des Designs und der Call-to-Action Buttons
    • Analyse der spezifischen Anreize um Kunden zur Handlung aufzufordern
    • Anzeige der erfolgten Impressionen einer bestimmten Anzeige
    • Darstellung der Conversion Rate in % als KPI für Ihr Online-Marketing
    • Darstellung des Verhältnisses von Text-Ads zu Medien-Bannern
    • Analyse der attraktivsten Punkte für Nutzer auf den Ads der Konkurrenz

    Erkennen Sie die Publisher im Google-Netzwerk
    Neben den Ads der Konkurrenz ist wichtig zu wissen, wo genau die Anzeigen platziert werden. Die Publisher sind die Webseiten im Display-Netzwerk, auf denen Sie Ihre Unternehmen präsentieren können. Die Präsenz auf bestimmten und vor allem erfolgreichen Platzierungen sorgt für den Erfolg und den erwünschten Traffic. Die Anzeigen müssen neben einer klugen Budgetkalkulation auch das Zielpublikum erreichen. Daher ist dieses Tool für mich eines der besten, um festzustellen, wo die Mitbewerber das Google-Netzwerk für Display-Ads nutzen.

    Sie haben die ersten Ads erstellt und möchten wissen, auf welchen Geräten sie am besten angezeigt werden? Auch das ist kein Problem mit SEMrush, denn hier erhalten Sie eine tolle Übersicht mit den Unterschieden in der Statistik nach Gerätetyp. Desktop, Laptop, Tablet oder mobiles Endgerät – die Möglichkeiten sind heute vielschichtiger und der Weg des Kunden zu Ihrem Unternehmen findet auf mehreren Kanälen statt. In der Analysefunktion wird dargestellt, ob Text-Ads oder Medien-Banner besser funktionieren und auf welchem Endgerät der Erfolg am größten ist. Dazu zeigt die Grafik an, auf welchem der Endgeräte die meisten Impressionen für Ihre Display-Ads erzeugt werden.

    Backlinks

    Das Backlink-Prüfungstool von SEMrush zeigt sich aus meiner Sicht überaus leistungsstark und ist unverzichtbar für alle ernsthaften Marketing-Agenturen und engagierten Unternehmer. Die umfassende Backlink-Analyse zeigt die Geolocations der Backlinkquellen an und bietet die Möglichkeit zur Überprüfung des Backlink-Typs. Gute Backlinks werden von den Suchmaschinen belohnt, denn sie sind Zeichen für Seriosität, Qualität, Beliebtheit und Vertrauenswürdigkeit von Webseiten. Je höher die Anzahl der guten Backlinks auf Ihrer Webseite, umso höher erfolgt das Ranking in den Suchmaschinen. Es ist also in eigenem Interesse eine Vielzahl von guten Verweisen zu erhalten. Sie können mit dem Tool die eingehenden Links auf eine Domain, eine Root-Domain oder eine URL überprüfen. Damit können Sie bewerten, wie angesehen eine verweisende Domain bei Google & Co ist und wie der Ankertext des Links lautet. Besonders benutzerfreundlich ist meiner Meinung nach der Vergleich der Gewichtung der Backlinks auf der Domain der Mitbewerber.

    Link-Building Strategie verbessern und neue Quellen für Verweis-Traffic finden

    Der Verweis-Traffic ist der Garant für den Erfolg und den Sinn eines Backlinks. Das haben auch die Suchmaschinen erkannt und dafür aktualisieren sie fortlaufend ihre Ranking-Algorithmen. Bildungs- oder Behördenwebseiten werden hoch angesehen. Jeder SEO-Profi weiß, dass .edu und .gov-Backlinks begehrt sind, weil sie funktionieren. Die Suchergebnisse werden von den qualitativ hochwertigen Backlinks beeinflusst und mit dem SEMrush Tool können Kunden die angesehenen Backlinks der Mitbewerber erkennen. Setzen Sie bei Ihrer SEO-Arbeit darauf, weniger aber qualitativ hochwertige Backlinks gemäß dem Motto „Klasse statt Masse“.

    Follow- und Nofollow-Links

    Es gibt Textlinks, Bildlinks, Formularlinks und Framelinks im Dschungel der Backlinks. Ein gutes Gleichgewicht ist sinnvoll, aber grundsätzlich hilft das Tool Ihnen beim Aufbau wertvoller Follow-Backlinks, wie ich finde. Weitere Funktionen in der Übersicht:

    • Identifizierung von Follow und Nofollow Backlinks
    • Verhältnis von Follow zu Nofollow Backlinks
    • Ursprung der Follow Links der Mitbewerber
    • Aufspüren von Webseiten Betreibern, die für Sie interessant sein könnten
    • Arten des Links (Text, Bild, Formular oder Frame)
    • Kreisdiagramm und Weltkarte für Geolocations der Backlink-Quellen
    • Eindeutige IP-Adresse der verweisenden Domain
    • Anzahl der Domains pro IP-Adresse
    • Anzahl der Backlinks von dieser Domain
    • Verteilung von Top-Level-Domains (TLD´s)
    • Verteilung der IP-Adressen nach Land

    SEMrush Backlink Audit
    Das SEMrush Backlink Audit bieten einen guten Überblick über das Backlinkprofil einer Seite. Es lässt sich schnell erkenn, ob dieses toxisch ist und Links eventuell ins Google Disavow Tool sollten.

    Keyword-Recherche

    Um die richtigen Keywords für Ihre SEO- und PPC-Kampagnen zu finden, rate ich zu dem SEMrush Tool der Keyword-Recherche. Damit können Sie die Inhalte und die kostenpflichtigen Werbeanzeigen in den Suchmaschinen mit sinnvollen und vor allem lukrativen Suchbegriffen anreichern. Verstärken Sie damit Ihre Präsenz im Internet und sammeln Sie passende Wortgruppen oder ähnliche Keywords. Damit sind Sie bestens gestärkt, um neue Inhalte zu gestalten, die die User direkt ansprechen. Wer bisher nur regional wirbt oder sich auf das Heimatland beschränkt, erhält mit der Keyword Recherche von SEMrush auch die Möglichkeit, neue internationale oder mehrsprachige Märkte zu entdecken und zu erobern.

    Neben den bewährten Keywords gibt es auch die Keywords, die den Mitbewerben zu ihrem Erfolg verhelfen und die Plätze in den TOP-Suchergebnissen der Suchmaschinen sichern. Lassen Sie sich davon inspirieren und nutzen Sie die ausführlichen Informationen für die Optimierung der eigenen Strategien in den organischen und bezahlten Suchergebnissen. Sie finden ganz einfach die passenden Keywords für Ihre Zielgruppe und gleichzeitig Einblick in die Strategie der Mitbewerber. Mit den gesammelten Informationen und Analysen sind Sie bestens vorbereitet, um zahlreiche gut geeignete Keywords für die eigenen Inhalte zu finden und Variationen davon in die bestehenden Texte zu integrieren. SEMrush ist aus meiner Erfahrung der leistungsstärkste Generator für passende Keywords, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Damit wird es leicht sein, die Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen und mit der Volltextsuche für eine bestimmte regionale Datenbank zeigt das Tool auch für jede passende Wortgruppe das Suchvolumen, den Cost-per-Click sowie die SERP-Quellen an.

    Keyword-Recherche mit dem SEMrush Keyword-Tool : Tutorial + Vergleich (Quelle: YouTube / Evergreen Media AR GmbH)

    Keywords, Synonyme und Varianten

    SEMrush wäre nicht der Marktführer, wenn sich hinter dem Tool der Keyword-Recherche nicht noch ein weiteres praktisches Detail verbergen würde. Um ähnliche Keywords zu generieren werden die TOP 100 der Google und Bing Domains im Hinblick auf einen bestimmten Suchbegriff durchforstet und dabei spuckt das System auf Knopfdruck eine Liste aus, bei der alle Synonyme und Varianten zum jeweiligen Suchbegriff aufgelistet sind. Damit halten Sie eine nahezu endlose Quelle an potenziellen Suchbegriffen und Ableitungen in den Händen, mit der Sie Ihre eigene Kreativität bei der Texterstellungen pushen werden. Die beliebtesten Suchbegriffe generieren in der Regel das meiste Suchvolumen. Aber es lohnt sich auch der Blick nach Links oder Rechts, denn die sogenannten Longtail-Keywords ziehen auch tagtäglich tausende User, also potenzielle Kunden, an. Immerhin machen sie rund 70% des Suchvolumens im gesamten Suchtraffic aus. Das Keyword-Recherche Tool von SEMrush ist nach meiner Erfahrung eines der wenigen Tools am Markt überhaupt, das auch die Suchbegriffe sammelt, zu denen es mindestens 10 Suchanfragen pro Jahr gibt. Geringer Wettbewerb bei Longtail-Keywords verspricht gute Platzierungen und leichter kann ein gutes Ranking kaum sein, oder?

    Anzeigen mit Produktinformationen

    PLA steht für Product Listing Ads und ist eine Form der Onlinewerbung beim Suchmaschinenmarketing in Google. Nutzern wird in der Regel ein Produktbild angezeigt und direkt darunter eine kurze Produktbeschreibung, der Preis, teilweise auch die Versandkosten und auf jeden Fall der Name des Händlers. Immer häufiger finden sich auch die Produktbewertungen in Form von Sternchen in der Anzeige. PLA ist auch bekannt unter der Bezeichnung Google Shopping und ein wichtiges Werkzeug, um seinen Umsatz zu steigern. Mitbewerber wissen natürlich ebenfalls von diesem Marketingweg im digitalen Handel. Die Analytics-Berichte von SEMrush sind aus meiner Erfahrung eine sehr praktikable und einfache Lösung, an die Daten der Anzeigenwirkung Ihrer Mitbewerber zu gelangen. Es ist leicht die erfolgreichen PLAs zu erkennen und ebenfalls Anzeigen nach deren Vorbild ins Internet zu stellen. Welche Produkt-Feeds verwendet die Konkurrenz überhaupt, um bei Google Shopping Produkte zu vertreiben – mit SEMrush werden die PLA-Keywords angezeigt und das Tool verrät auch, welche AdWords Ausgaben im Vergleich zu den PLAs dafür anfallen. Eine gute Übersicht ergibt sich in dem Domain vs. Domain Tool, das die PLA Rankings der Mitbewerber aufführt.

    Produkt-Feeds der erfolgreichsten PLAs kennen
    Um die Strategie der Konkurrenz zu verstehen und ggf. zu übernehmen oder die eigene zu optimieren, ist es überaus hilfreich die Keywords zu kennen, die zu den PLAs führen und welche PLAs für jedes Keyword derzeit geschaltet sind. Tiefe Einblicke in den Produkt-Feed der Mitbewerber PLAs erhält man ebenso mit diesem Werkzeug. Die PLA Geheimnisse werden aufgedeckt und sind nicht länger ein streng gehütetes Geheimnis. E-Commerce Rivalen müssen sich warm anziehen, denn ab sofort ist es Ihnen möglich, eigene Landing Pages zu optimieren oder die profitabelsten Suchbegriffe zu erkennen. Generieren Sie damit Einnahmen aus dem Onlinegeschäft und orientieren Sie sich dabei an den detaillierten Analysen und Statistiken im SEMrush Account. Mithilfe von Filtern können Sie die Ansicht individuell anpassen und die Daten nach Kategorien wie Titel oder Preis sortieren. Als Abschluss exportieren Sie diese Daten in das gewünschte Format wie XLS, CSV oder CSV mit Semikolon als Trennzeichen.

    Traffic Analytics

    In der Rubrik der Analytics Berichte findet sich ein letztes Werkzeug, dass Sie meiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen sollten. Probieren Sie es einfach aus und erweitern Sie bei Ihren zukünftigen Entscheidungen im Online-Geschäft die Datenbasis durch die Traffic-Zahlen eines jeden beliebigen Unternehmens. Traffic und Performance werden enthüllt und die Marketing-Maßnahmen der Konkurrenz werden transparent aufgearbeitet und dargestellt. Sie können mit den Daten auch neue Märkte oder Nischen erkennen und ganz nach Wunsch für sich nutzen. Wer zu Ihren potenziellen Kunden gehört, wissen Sie längst. Doch jetzt können Sie auch das Verhalten und den Medienkonsum dieser Zielgruppe genau unter die Lupe nehmen. Bei der Suche nach möglichen Erweiterungen für den Ausbau der Position am Markt helfen auch die neuen Märkte, denn so lassen sich Investitionschancen aufspüren und realisieren. Leads werden schneller qualifiziert und potenzielle Kunden und Partner aufgespürt. Das Geschäft kann und wird wachsen, wenn Sie Traffic Analytics von SEMrush nutzen, da bin ich mir ganz sicher. Für eine effektive Wettbewerbsforschung ist es unabdingbar, die Marketing Maßnahmen der Konkurrenz zu kennen. Welche Strategien werden verfolgt, welche Partnerschaften liegen vor und wie steht es mit dem Traffic. Um genau diese Fragen zu beantworten gibt der Bericht genaue Daten heraus.

    Dazu gehören etwa:
    • Traffic Quellen aufgeschlüsselt nach Direktaufrufen, Suchen, Verweisen, Social Media Kanal oder bezahlte Quellen wie Display-Ads, PLAs oder AdWords.
    • Gegenüberstellung von Desktop und Mobil Traffic inklusive Interaktionsrate pro Gerätetyp.
    • Darstellung der digitalen Performance der Branchenführer und wachsender Akteure
    • Subdomains, die überdurchschnittlich viel Traffic generieren
    • Kennzahlen über die Quellen für den eingehenden Traffic wie SEO-Maßnahmen, Soziale Netzwerke, bezahlte Werbung oder Direktaufrufe. Häufig wiederkehrende Direktaufrufe gleicher Quelle lassen auf eine loyale Stammkundschaft schließen.
    • Feststellung eventuell vorhandener Überschneidungen bei der Zielgruppe anhand von Daten zu Marketing-Aktivitäten, Werbeplatzierungen und Partnerschaften.
    • Top-Länder mit Aktivitäten der Mitbewerber
    • Darstellung der optimalen Kanäle für die eigene Marketing-Strategie

    Leads qualifizieren – neue Investitionschancen erkennen
    Wer über begrenzte Ressourcen verfügt, und das tun fast alle Unternehmen, braucht wie ich finde unbedingt dieses kleine Analyse-Werkzeug. Ideal wäre es, Zeit und Geld nur da zu investieren, wo es sich auch wirklich lohnt. Wie aber kann man seine potenziellen Kunden und Partner aber priorisieren? Die Antwort lautet: Interaktionsmetriken! Das Modell von SEMrush basiert im Wesentlichen darauf, dass Interaktionsmetriken zueinander gewichtet werden. Dabei geht es um Besucherzahlen, Absprungraten, Seitenverweildauer und weitere User-relevante Faktoren wie beispielsweise das Klickverhalten und natürlich das Suchvolumen. Aber die Traffic-Daten geben auch die unbezahlbare Auskunft über vielversprechende Start-Ups. Und damit die Möglichkeit neue Investitionschancen zu recherchieren. Anhand der Zeitverläufe der wichtigsten Kennzahlen beobachten Sie Markttrends und erkennen das strategische Verhalten von Unternehmen, Start-Ups und Verbrauchern. Um von einem Trend zu profitieren, müssen Sie rechtzeitig auf den Zug aufspringen. Am besten sogar, als einer der ersten überhaupt, dann ist die Chance auf Gewinn am größten.

    Werkzeuge

    Während die Analytics-Berichte dem Nutzer Berichte zu den Strategien der Mitbewerber im Bereich der Display-Werbung liefert, können in der Kategorie Werkzeuge Daten von SEMrush kombiniert und visualisiert werden. Das versetzt Sie in die Lage, die Domains der Wettbewerber zu vergleichen und die Konkurrenz der Keywords abzuschätzen. Verbinden, kombinieren und visualisieren – so lautet die Überschrift der Rubrik bei SEMrush.

    Keyword-Schwierigkeitsgrad

    Keywords mit der größten Konkurrenz, sind die Schwierigsten! Das Tool zeigt auf, wie schwierig es ist, für diese Keywords eine hohe Platzierung bei den Suchmaschinen zu erhalten. Denn je höher der Wert, desto aufwendiger und meist teurer ist es, diesen Suchbegriff hoch zu platzieren. Bei der eigenen Keyword Strategie sollten Sie die einfachste Version, die Ein-Wort-Keywords, vermeiden. Dagegen haben Keywords, die aus 2-4 Wörtern bestehen, in der Regel eine bessere Conversion Rate. Es gilt zu vermeiden, dass nicht die richtigen Besucher auf Ihre Webseite gelangen oder die teuren Werbeanzeigen anklicken. Das passiert aber häufig bei den Ein-Wort-Keywords, denn sie sind zu allgemein gehalten. Bei den längeren Wortkombinationen werden gezielt Personen aus der eigentlichen Zielgruppe angesprochen. Umkämpfte Keywords haben allerdings häufig den Nachteil, dass das Budget ordentlich aufgestockt werden muss, damit die Anzeigenplatzierungen über die Suchmaschine möglichst hoch stattfinden können. Ideen für neue Beiträge, Content, Blogs, Anzeigentexte oder PLAs erhält man am besten, wenn man versteht, was genau die potenziellen Kunden suchen, erfahren wollen oder für welche Probleme sie eine Lösung wünschen. Bei der organischen Suchmaschinen-Strategie begehen viele Unternehmen den Fehler, sich auf die begehrten Suchbegriffe zu stürzen. Machen Sie nicht denselben Fehler und verwenden Sie Zeit für die Analyse der „bezahlbaren“ Keywords. Mit dem SEMrush Keyword Difficulty Werkzeug fallen die Keywords weg, die sich nicht lohnen. Stattdessen zeigt das Werkzeug an, auf welche Suchbegriffe Sie sich konzentrieren sollten. Anhand des Konkurrenzgrads in Prozent zeigt SEMrush hier an, wie leicht oder eben nicht leicht Sie die gleiche Position des Mitbewerbers in der organischen Suche erreichen können.

    Domain vs Domain

    Hier bietet SEMrush gleich 2 Modelle für die Analyse der Mitbewerber und das mit nur wenigen Klicks:

    1. In diesem Modi können Kunden die Keywords von bis zu drei Webseiten des Wettbewerbs untersuchen und sich anzeigen lassen. Dabei erfolgt eine Sortierung nach „organisch“, „bezahlt“ und „PLA“. Schaffen es dabei Keywords, die Webseite in die Shopping Listings von Google zu bringen, dann wird dies extra ausgewiesen. Auch die Position und der aktuelle Trend, den die Webseite erreicht, wird deutlich. In der Tabellen oder Diagrammansicht erhält der User dann eine ungefähre Vorstellung von der Leistung der verglichenen Webseite und kann daraus die für ihn passenden Strategien erarbeiten. Der Advanced Modus gibt zudem die Möglichkeit, die Mitbewerberanalyse noch tiefer zu gestalten.
    2. Der Advanced Modus kann dagegen bis zu fünf Mitbewerber-Webseiten in einem Schritt untersuchen und listet die Ergebnisse ebenso übersichtlich auf die in der ersten Funktion. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Funktionen ist in diesem Modus möglich, die Daten teilweise visualisieren zu lassen. Über die Diagramme werden die Keyword-Überschneidungen dann grafisch aufgearbeitet. Beim Klicken in das Diagramm arbeitet der Modus zudem noch die Suche feiner heraus.

    Charts

    Der sogenannte Sichtbarkeitsindex spielt bei der Analyse der eigenen Homepage und der Analyse der Konkurrenz-Webseiten eine große Rolle. Genau aus diesem Grund hat SEMrush das Tool hier eingebaut und bietet damit die wesentlichen Faktoren in einer direkten Gegenüberstellung an. Um die schnelle Analyse der Konkurrenz durchzuführen, spuckt SEMrush hier ein sogenanntes „Visual“ aus, dass wie ich finde, sehr gelungen ist. Über 20 der TOP organischen Suchergebnisse in Google und Bing werden für die Webseite der Mitbewerber angezeigt und der Traffic des Rivalen kommt gleich noch dazu. Was gibt der Mitbewerber für AdWords oder Bing Ads aus? Kein Problem mit den visualisierten Charts von SEMrush. Dazu noch die Keywords, die für die Konkurrenz am lohnenswertesten sind und sie direkt in die TOP-Suchergebnisse bringen. Die Indikatoren für die Sichtbarkeit der Domains lassen sich anhand von einfachen Wettbewerbsanalysen schnell und übersichtlich darstellen. Bis zu 5 Domains nimmt das Tool auf und bietet darauf hin einige Filter bzw. Voreinstellungen wie regionale Datenbanken aus. Dazu die Kennzahlen, die verglichen werden sollen, und heraus kommt ein Plot Chart mit bis zu 3 Diagrammen pro Analyse.

    Meine Berichte

    Hier zeigt sich aus meiner Sicht mal wieder die Stärke des derzeit besten Analysetools SEMrush. In den Berichten erhalten Kunden Zugang zu PDFs, aus denen verschiedene Daten gefiltert werden können. Alle benutzerdefinierten SEMrush-Daten werden zusammengeführt und im eleganten PDF-Bericht zusammengeführt. Die Branding- und Kommentarfunktion lässt sich aktivieren und das eigene Logo sowie ein eigener Titel kann eingefügt werden. Damit sind die Berichte von SEMrush ideal aufgearbeitet, um die relevanten Daten beispielsweise dem Kunden in einer Agentur vorzulegen. Die logische Abfolge der Daten in den Berichten macht das schnelle Zusammenfassen wirklich interessanter Fakten und Zahlen für den Auftraggeber kinderleicht. In jedem benutzerdefinierten Online-Bericht kann eine bestimmte Werbeaktivität gebündelt erfasst und abgebildet werden. Über einen zu erstellenden Zeitplan lassen sich die Berichte automatisch aktualisieren und in einem direkten Link täglich/wöchentlich/monatlich versenden.

    Keyword Magic Tool

    Das Keyword-Recherche Tool ist überaus benutzerfreundlich gestaltet und zeigt sich nach meiner Erfahrung dazu noch immens hilfreich bei der Suche nach den höchst profitablen SEO- oder PPC-Kampagnen Suchbegriffen. Neben vielen anderen hilfreichen Minitools ist das Keyword Magic Tool für die relevanten Keywords zuständig. Es ist genau dann passend, wenn Ihnen gerade die eigenen Ideen für Content oder bezahlte Anzeigentexte ausgehen. Die dafür notwendige Eingabe eines „Ursprungs-Suchbegriffes“, – auch als Seed Keyword bezeichnet, ist über die Suchleiste zu tätigen. Danach wird anhand eines Filter ausgewählt, wie genau die dazu passenden Keywords ausgesucht werden sollen. „Passend“, „weitestgehend passend“, „genau passend“ oder „ähnlich“ stehen dabei zur Auswahl.

    Die Kriterien können am Ende dazu beitragen, das Suchergebnis von einer umfangreichen Liste in eine überschaubare Tabelle umzubauen. Neben dem Schwierigkeitsgrad kann der Trend oder das Suchvolumen beim Aussortieren und Filtern helfen. Im Ergebnis werden dann alle relevanten Keywords mit den dazugehörigen W-Fragen angezeigt. Das sind die Fragen, die Nutzer im Netz stellen, und stellen eine gute Gelegenheit dar, relevanten Content daraus für die eigene Homepage zu erstellen. Die Auswahl aus den rund 1 Millionen Keyword Ideen kann dann im Keyword Analyzer gespeichert werden und findet sich auch praktisch exportiert in anderen SEMrush Tools wieder. Über die bis zu 50 möglichen Keywordlisten gehen Ihnen niemals die Ideen für neuen Inhalt oder neue Begriffe aus.

    SEMrush Keyword Magic Tool
    Das SEMrush Keyword Magic Tool hilft wunderbar, um ein passendes Keywordset zu einem bestimmten Suchbegriff zu erstellen.

    Projekte

    Als dritte und letzte Rubrik liefert die Kategorie Projekte für den User Kennzahlen, die weitreichende Veränderungen in der eigenen Marketingstrategie erlauben. Die Daten reichen dabei von digitalen Kampagnen über Keyword-Rankings und Onpage-Optimierungen.

    Position Tracking

    Alle 24 Stunden aktualisiert sich das Tool „Position Tracking“ von SEMrush und übersteigt damit viele andere Tools, die ich während meiner beruflichen Laufbahn bis heute getestet habe. Die stets frischen Daten sorgen für eine zeitnahe Überwachung der landesweiten, regionalen und lokalen Positionen in den Suchmaschinen für jedes ausgewählte Keyword. Damit lassen sich lokale Mitbewerber innerhalb kürzester Zeit lokalisieren. Das verhindert das Unterschätzen der Neuankömmlinge am Markt und bringt Kunden in die Position, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Es ist wichtig stets den Überblick zu behalten und zu wissen, wer noch mitspielt um die ersten Plätze in den lokalen Suchergebnissen belegt. Schließlich ist das Wettbewerbsumfeld stetigen Schwankungen und Bewegungen unterzogen. Da macht es Sinn, auch die Strategie jederzeit anpassen zu können. Außerdem erkennen Kunden direkt neue Keyword-Chancen und sehen auf einen Blick, wer ganz oben mitspielen will.

    Das Position Tracking verfolgt die Ränge der TOP 100 Keywords für Ihre Website und unterstützt bei der Optimierung von Keywords. Über den direkten Vergleich der Ränge mit dem Wettbewerb werden die Suchbegriffe deutlich, auf die eine starke Konzentration sich lohnt. In den Tracking-Kampagnen können bis zu 10 andere Domains hinzugefügt werden. Auch mehrsprachiges Tracking ist möglich und über lokal angepasste SEO-Strategien sind Sie in der Lage, standortspezifische Daten herauszufiltern. Das Tool greift für seine Statistiken auf alle Arten von elektronischen Geräten zu und zeigt die Performance Ihrer Keywords für Desktops, Tablets und Smartphones an. Mit diesen Daten sind Sie bestens gerüstet, um die einzelnen Gebote auf die Gewohnheiten Ihrer User anzupassen.

    Site Audit

    Hier geht es den Schwachstellen Ihrer Webseite an den Kragen. Welch großartiges Optimierungspotenzial das Tool „Site Audit“ von SEMrush für Sie birgt! Das Tool überprüft wie gut Ihre Webseite im Netz für den Erfolg gerüstet ist und gibt gleichzeitig Tipps für die Optimierung. Die sogenannten OnPage Optimierung ist höchste SEO-Kunst und Basis für das erfolgreiche Ranking in den Suchmaschinen. Es ist unbestritten, dass kein hohes Ranking möglich ist, wenn die Webseite an der einen oder anderen Stelle schwächelt. Die Gründe für die Schwachstellen können vielseitig sein und lassen sich mit dem SEMrush Tool mit wenigen Klicks aufzeigen. Mit dem Site Audit bleibt die Qualität der Webseite auf einem konstant hohen Niveau und neben der Überprüfung auf die technische und inhaltliche Qualität werden auch verschiedene Sicherheitsaspekte in die Prüfung einbezogen. Die OnPage Optimierung ist unerlässlich für eine benutzerfreundliche und SEO-freundliche Webseite. Dabei kann das Aufspüren der Schwachstellen ein wahrer Hindernislauf sein. Und die Zeit, um tagelang nach den Ursachen zu suchen, ist hierbei noch gar nicht berücksichtigt.

    Das SEMrush Site Audit Werkzeug bietet im Überblick folgende Möglichkeiten an:

    • Aufspüren aller Probleme auf der Webseite in Bezug auf die Suchmaschinenfreundlichkeit
    • Anzeige von vorhandenen Schwachstellen eingeteilt in drei Schweregrade für: Inhalte, Bilder und Links
    • Übersicht von vorhandenen Schwachstellen bei der Zugänglichkeit und der Codierung der Webseite aufgeteilt nach „Fehler“, „Warnung“ und „Hinweise“
    • Finden und Beheben von hreflang-Fehler für die beste User-Experience Ihrer Besucher aus jedem Land
    • Erstellung von Berichten mit Problemen sowie hreflang-Konflikten
    • Aufzeigen von Problemen mit dem Sicherheitszertifikat für abgelaufene SSL-Zertifikate
    • Übersicht aller Probleme mit gemischten Contenttypen wie unsichere Skripte, Bilder oder CSS-Elemente
    • Aufspüren von veralteten Sicherheitsprotokollen und fehlender HSTS-Unterstützung
    • Erkennen aller AMP Implementierungsprobleme und Unterteilung in drei übliche Kategorien
    • Automatische Prüfung der Accelerated Mobile Pages (AMP-Format) als Batch
    • Überwachung des Zustandes der Webseite mit regelmäßigen, planbaren Prüfungen und einem Verlauf als Bericht in Ihrem Posteingang
    • Erstellung eines Issues Reports (Problemberichts) mit den URLs, die von einem vorher definierten Problem betroffen sind
    • Erkennen von Seiten mit doppeltem Inhalt
    • Optimierungen von internen und externen Links
    • Erkennen von defekten Bildern und direktes Versehen mit dem „alt-Attribut“
    • Erstellung von einzigartigen und verständlichen Meta-Daten wie Titel und Beschreibung

    Semrush Site Audit
    Das Semrush Site Audit dient als Cockpit für die OnPage-Optimierung und zeigt gnadenlos alles Fehler und Warnungen, die die SEO negativ beeinflussen können.

    Social Media

    Unter diesem Oberbegriff führt SEMrush eine ganze Reihe von Mini-Tools, die dazu da sind, die Aktivitäten in den sozialen Medien zu überwachen. Social Media Analysen sind wichtiger Bestandteil von Social Media Monitoring und damit die beste Möglichkeit, Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Auf den sozialen Netzwerken treten Sie in direkten Kontakt mit Ihrer Zielgruppe und können sofort erkennen, welcher Content bei wem gut ankommt. Effektive Social-Media Kampagnen sind unerlässlich und müssen für den beständigen Erfolg nicht nur kontinuierlich aufgebaut und verbessert, sondern auch engmaschig überwacht und optimiert werden. Nur so können Sie herausfinden, welche Inhalte den User zu Interaktionen verleiten oder aus welchen Ländern die User kommen. In dem Monitoring Tool erhalten Sie auch Überblick über die erfolgreichsten Content-Formate und die Kanäle mit den höchsten Conversions. Eine visuelle Darstellung der KPIs aller Social Media Kampagnen liefert darüber hinaus langfristig die notwendige Datenbasis für eine Performance-Steigerung der Aktivitäten auf allen Kanälen.

    Manuelle Verarbeitung aller Aktivitäten kostet zu viel ZeitSEMrush

    Höchstens einen Gesamtüberblick können Sie erhalten, wenn Sie sich daran machen, die Daten der einzelnen Kanäle und deren Kampagnen manuell zu pflegen. Aber das SEMrush Tool bietet zahlreiche Werkzeuge zu verstehen, wie die Menschen auf Ihre Beiträge reagieren und wo die eigene Social-Media Präsenz stärkeren Einsatz fordert. Die detaillierten Berichte aus dem Tool bieten hinreichend Anregungen und Überlegungen für eine gründliche Analyse der bestehenden Ads und deren Wirkung beim Zielpublikum. Die positive Resonanz von Personen, im besten Fall Ihrer Zielgruppe, ist das eigentliche Ziel jeder Aktivität im Rahmen von Social Media Marketing. Um zu verstehen, welche Strategie auf dem einzelnen Kanal am besten funktioniert, werden die Analyse-Ergebnisse bei SEMrush visuell aufgearbeitet. Die dafür benötigten Datenmengen sucht sich das Tool automatisch zusammen und analysiert dafür Unmengen von Zahlen, Statistiken und Werten.

    Was kann das Social Media Tool von SEMrush?
    1. Kostengünstig und deutlich effektiver als andere Tools aus meiner Berufserfahrung bietet das Tool die beste Methode, die eigenen Aktivitäten auf allen Social Media Kanälen im Blick zu behalten. Seit kurzem findet sich auf der SEMrush Homepage das Social Media Tool auch unter dem Begriff Social Media Tracker. Damit werden die eigenen Aktivitäten und die Benutzerinteraktionen genau und aktuell dargestellt. Anhand der Verlaufsdaten verfolgen Sie alle Details und jede Änderung und verstehen damit, wie die Menschen auf Ihre Beiträge reagieren. Das leistungsstarke Werkzeug analysiert auf verschiedenen Ebenen das eigene Profil und setzt es anhand unterschiedlicher Kennzahlen in direkten Vergleich mit den Mitbewerbern.
    2. Herausfinden, ob die Kampagne der Konkurrenz TOP oder FLOP ist, geht jetzt noch schneller und vor allem leichter. Anhand detaillierter Tätigkeitsberichte werden Sie blitzschnell den Überblick erhalten und können sehen, welche Anzeigen beim Publikum gut ankommen. Bauen Sie also einfach Ihre Erfolge auf den Niederlagen der Konkurrenz auf. Die Arbeit mit den Daten wird deutlich effizienter, denn mit leicht verständlichen Charts, Grafiken und Listen werden die informativen und wesentlichen Kennzahlen von SEMrush hier zusammengefasst. Das Tool verarbeitet die Zahlen und bietet zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten für den Aufbau der besten Social-Media Kampagnen aller Zeiten.

    Social Media Poster ist ein brandneues Tool, das in der Kategorie der Social Media Berichte zu finden ist. Damit sollen alle Social-Media Inhalte besser geplant, veröffentlicht oder analysiert werden können. Ich habe mir das innovative Werkzeug in der Tiefe angesehen und bin begeistert. Der gesamte Work-Flow im Social-Media Marketing wird damit noch besser unterstützt und Beiträge können geplant und erstellt werden. Das ganze funktioniert für Facebook und Twitter und über die Schaltfläche „Connect“ im Tool wird das kleine Add-in schnell aktiviert. Über verschiedene Profile, die individuell nach Bedarf eingerichtet werden können, veröffentlicht Social Media Poster die jeweiligen Beiträge und speichert alle Änderungen sicher ab. Über neue Beiträge in der Kalender Funktion haben Kunden vier Optionen zur Auswahl:

    • Beitrag zur Warteschleife hinzufügen und dann automatisch posten lassen
    • Beitrag manuell planen und die Uhrzeit sowie Datum frei auswählen
    • Beitrag direkt online stellen
    • Beiträge als Entwurf speichern und später veröffentlichen

    Zur Erfolgsmessung gibt es die Registerkarte „Published“, in der die veröffentlichten Beiträge zusammengefasst sind. Dort sind auch alle Interaktionen mit den Beiträgen nachvollziehbar. Zusätzliche Ideen gibt es über den Reiter „Content Ideas“, dort kann man einfach den RSS-Feed hinzufügen oder die URLs der Lieblings-Webseiten eingeben und erhält mit einem Klick die Möglichkeit für neue Beitragsideen.

    SEMrush Social Media Poster
    Der SEMrush Social Media Poster ist ein geniales Tool, um Beiträge über alle relevanten Kanäle zu posten.

    Brand Monitoring

    Zum Brand Monitoring gehört die Brand Reputation, also die Markenreputation. Das Brand Reputation Management ist ein strategischer Bauteil, um die eigene Marke so wertvoll wie möglich zu gestalten und die guten Werte auch zu erhalten. Dafür ist einiges an Pflege notwendig, bei der das Markenimage eines Unternehmens permanent überwacht und optimiert wird. Insbesondere im Social Media Marketing kann der Bekanntheitsgrad deutlich erhöht werden. Gleichzeitig wird der Stand des Unternehmens, also die Wahrnehmung nach Außen hin, gestärkt und weiterentwickelt. Wichtig ist dabei zu beachten, dass nicht nur positives Feedback von Usern dafür einfließt. Auch negatives Feedback und Kritik sind immens wichtig, um die Firma mit ihren Produkten oder Dienstleistungen am Markt zu stärken.

    Eine Marke wird schnell bekannt, doch Kunden wandern allzu häufig ab, wenn sich die Konkurrenz mit einem ähnlichen Angebot auf den Markt drückt. In sozialen Netzwerken wird schnell alles pauschalisiert und von einem Produkt Ihres Unternehmens schließen die User auf die gesamte Angebotspalette. Schädigende Einträge im Netz müssen dazu rechtzeitig erkannt und unterbunden werden. Mit einem gezielten Brand und Reputation Management ist es möglich, die Zielgruppe noch stärker ans eigene Unternehmen zu binden. Mit ausgefeilten Marketing Ideen und Kampagnen können sich User mit den Produkten oder dem Leitbild identifizieren. Sie akzeptieren dann sogar höhere Preise, was mehr Gewinn für das Unternehmen bedeutet. Bauen Sie jetzt Ihre Zielgruppe auf und stärken Sie sich für Krisenzeiten mit ausreichend zufriedener Stammkundschaft. Schnell kann die eigene Reputation zum Spielball in sozialen Medien werden. Durch die Verbreitung der öffentlichen Meinung, -meist einiger weniger, und die öffentliche Diffamierung werden Menschen schnell beeinflusst. Die Marke ist in der Öffentlichkeit plötzlich nicht mehr so positiv akzeptiert wie vorher und Negativkritiken häufen sich. Aber genau hier kann das Negative dem Unternehmen am Ende sogar helfend unter die Arme greifen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie wissen, wie Sie damit umgehen müssen.

    Brand Reputation im Auge behalten

    Gehen Sie auf Entdeckungsreise und finden Sie heraus, wo und wie Sie bzw. Ihr Unternehmen oder Ihre Marke im Internet erwähnt wird. Welche Rezensionen tauchen auf, wo gibt es bissige Kritik und wo sind beiläufige Bemerkungen, die auf den zweiten Blick wichtige Details über Ihre Kundenzufriedenheit preisgeben. Mit dem Brand Monitoring von SEMrush werden große Datenmengen schnell durchsucht und für die spätere Analyse aufgearbeitet. Durch die Filtermöglichkeiten können Sie die Datensätze anschließend sortieren und mit Tags für den besseren Überblick markieren. Beachten Sie, dass sich jede Erwähnung innerhalb von Sekunden viral ausbreiten kann und Sie schnell sein müssen, bevor der Schaden zu groß ist. Allerdings bedeutet das nicht, dass Sie Beiträge einfach löschen sollen. Das würde nur zu Verlust der Glaubwürdigkeit führen und dem Brand sowie dem gesamten Unternehmen schaden. Nutzen Sie vielmehr alle Möglichkeiten aus dem Tool, um Probleme und Kritik zu verhindern, ehe sie entstehen. Dafür behalten Sie alle wesentlichen Eckdaten stets im Blick und können innerhalb kürzester Zeit darauf reagieren. Ein erfolgreiches Reputation Management erfordert kontinuierliche Arbeit, damit die Fortschritte nicht vernichtet werden.

    Neue Gelegenheiten mit den SEMrush Tools entdecken

    Sie haben die beliebtesten Blogger bereits im Auge und achten stets auf deren aktuellen Einträge und Kommentare? Wunderbar, – jetzt sollten Sie diese gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen. Es ist unverzichtbar ständig auf der Suche nach neuen Gelegenheiten zu sein, damit die Marke durch Mundpropaganda noch erfolgreicher wird. Suchen Sie mit dem SEMrush Tool nach Erwähnungen von Produkten oder Serviceleistungen und auch deren ähnlich klingender Inhalte. Bringen Sie Ihr Angebot unter die Leute und verteilen Sie es viral mithilfe von Influenzern und Bloggern. Die gewonnenen Informationen streuen Sie schnell und effektiv an Bestandskunden und locken damit zahlreiche Neukunden zu Ihnen. Seien Sie aber vorsichtig mit Ihren Informationen, Angaben und Antworten in Social Media Netzwerken. Wer sich rechtfertigt, bekommt schnell zu spüren, dass die Aussage verdreht wird. Reale negative Kritik von Kunden darf niemals ignoriert werden. Das Löschen solcher Kommentare oder das Blocken dieser User darf nur dann auf Ihrer To-Do-Liste stehen, wenn die Behauptungen schlicht unwahr sind oder es sich um beleidigende Kommentare und Inhalte handelt. Gehen Sie stattdessen auf die Probleme ein und nennen Sie dabei eine konkreten Lösungsweg. Das Unternehmen und die Marke müssen dabei stets transparent bleiben.

    Um Feedback bitten und Mundpropaganda nutzen

    Fragen Sie die Zielgruppe oder Geschäftspartner nach der Meinung über Ihr Produkt oder Ihre Marke. Hier dürfen natürlich auch negative Aspekte zur Sprache kommen. Geben Sie sich die Chance, damit die Prozesse und Abläufe zu verbessern und so für eine stabile Marktposition zu sorgen. Berücksichtigen Sie dabei die Kritiken und passen Sie die interne Steuerung daran an. Auf Kritiken reagieren Sie am besten stets in leicht verständlicher Sprache ohne Fremdwörter oder geschwollene Ausdrücke. Ein Tipp von mir: Stellen Sie Ihr Facebook Profil so ein, dass Sie jeden Kommentar erst freischalten müssen, bevor er an die Timeline gepostet werden kann. So verhindern Sie zum Einen Spam und unangemessene Inhalte. Denn meist ist auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich bei einem Post um eine berechtigte Kritik handelt oder der Nutzer nur seinen Frust loswerden will. Gutes Brand Reputationsmanagement basiert übrigens auf gutem Content und einer sehr guten SEO-Arbeit.

    Backlinks verfolgen und virale Aufmerksamkeit generieren

    Virales Marketing lebt von Aufmerksamkeit und ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Unzählige Beiträge müssen generiert werden, kritische Posts beantwortet werden und relevanter Content bereitgestellt werden. Der User ist anspruchsvoll. Vordergründig als Werbung klassifizierter Inhalt wird gerne ignoriert. Es muss also schon etwas Besonderes sein, wenn Sie die Internetgemeinde begeistern wollen. Virales Marketing ist das Ausbreiten von viralen Inhalten in exponentieller Geschwindigkeit über verschiedene Social-Media Kanäle. Wie ein ansteckender Virus wird der Inhalt weitergegeben und verteilt sich fast von alleine. Damit das so passiert, ist nicht nur viel Glück notwendig. Die Voraussetzungen für virale Aufmerksamkeit liegt in emotionalen und relevanten Themen, die die Menschen begeistern und sie zur Interaktion verleiten. Dafür brauchen Sie aber gute Planung und die SEMrush Tools der Kategorie Brand Monitoring. Diese Tools unterstützen Sie dabei die richtigen Themen zu finden und neue Trends zu identifizieren.

    Lassen Sie sich inspirieren und lernen Sie von der Konkurrenz, denn so verbessern Sie nicht nur das Suchmaschinenranking, sondern gleichzeitig auch die Online-Reputation. Der Brand-Monitoring Score von SEMrush zeigt an, welche Autorität sich hinter den verweisenden Domains verbirgt und ermöglicht so die Selektion der lukrativen Partner. Die Autorität und die Stärke externer Links sind wesentliche Erfolgsfaktoren für das Generieren viraler Aufmerksamkeit. Schließlich zeigt SEMrush in diesem Werkzeug auch an, welche Techniken und Methoden die branchenführenden Unternehmen anwenden. Recherchieren Sie die angewandten Marketingmaßnahmen und überprüfen Sie, ob dort Fehler gemacht werden. Lernen Sie aus diesen Fehlern und vermeiden Sie die Wiederholung in Ihrer eigenen Strategie. Mit eigenen Tests und Tools profitieren Sie dann doppelt von den Erfolgen und Misserfolgen der Konkurrenz.

    OnPage SEO Checker

    Wollen Sie vorhandene Inhalte optimieren, die Strategie ausbessern und noch mehr Potential aus der eigenen Webseite herausholen? Hier hat SEMrush genau die passende Antwort in Form des OnPage SEO Checkers. Damit können Sie herausfinden, welche Faktoren sich auf das Google-Ranking auswirken. Der Algorithmus der Suchmaschine scheint sich täglich zu ändern. Da ist es schwer, sich stets aktuell zu informieren und die Maßnahmen anzupassen. Der OnPage SEO Checker zeigt an, ob alle Ihre SEO-Elemente der einzelnen Seiten voll funktionsfähig sind. Neben der Relevant kann dies die Qualität der Inhalte sein, aber auch die Seitentitel, Beschreibungen, die Meta-Tags und die H1- Überschrift. Mit dem Werkzeug haben sie eine vollständige und strukturierte Liste zur Hand, die entscheidungsrelevante Empfehlungen auf Grundlage einer Vielzahl von Daten bereithält. Der herkömmliche Optimierungsprozess verschlingt Zeit und Mitarbeiter. Hier ist es aber jetzt effizient und schnell möglich, alle Google-Ranking-Faktoren im Griff zu haben.

    Es gibt übrigens eine Liste der TOP 10 Google Ranking Faktoren, die ich Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten will:

    • Mobile First – Immer mehr Nutzer gehen über mobile Endgeräte ins Internet
    • Suchintention bezogen auf Suchterme in den Suchmaschinen. Welche Suchabsicht von Keywords und deren Identifikation verbirgt sich in der Zielgruppe.
    • Voice Search wird immer wichtiger. Smarte Lautsprecher und Assistenten wie Cortana, Alexa und Siri beeindrucken jeden Monat aufs Neue mit Millionen von Nutzern
    • SERP = Search Engine Result Page sind die Snippets, die Google in den Suchergebnissen direkt unter einem Link anzeigt. Damit wird größere Sichtbarkeit aufgebaut und der User zum Klicken animiert.
    • Strukturierte Daten mit Schema.org und Rich Snippets sind seit 2009 in den Suchergebnissen enthalten. Die Auszeichnungssprache Schema.org stellt die Daten dar, die beispielsweise aus einer Bewertung oder Veranstaltungsdaten bestehen können.
    • UX steht für User Experience und beschreibt das Nutzererlebnis auf einer Webseite. Im Allgemeinen verbirgt sich eine ansprechende Gestaltung der Webseite hinter dem Fachbegriff.
    • Das Page Speed Update ist seit Juli 2019 verfügbar und kümmert sich um die Ladegeschwindigkeit. Die Ladezeit einer Webseite gibt Google zukünftig Anlass zum besseren oder eben schlechterem Ranking.
    • Seitenstruktur und Aufbau der Webseite sollten einfach sein, damit eine schnelle Navigation für den User möglich ist.
    • Mit einem internen Linkbuilding baut man sich eine Goldmine auf der eigenen Webseite auf.
    • Backlinks verbessern das Ranking bei Google und zählen zu einem der wichtigsten Faktoren für die Suchmaschine.

    Backlink Audit

    Das Linkbuilding gehört zu einer der wichtigsten Optimierungsmaßnahmen im Rahmen von guter SEO-Arbeit und sollte auf keinen Fall unbeachtet bleiben. Mit dem SEMrush Tool sind Sie in der Lage, eine Linkbuilding Strategie aufzubauen und das externe Linkprofil zu analysieren. Toxische Backlinks sind dabei im Mittelpunkt dieses Werkzeugs. Google geht immer schlauer gegen die sogenannten toxischen Backlinks vor und setzt so eine noch stärkere SEO-Wirkung auf das Backlink-Audit. Unnatürliche Links sind Webspam und werden konsequent von der führenden Suchmaschine bekämpft. Sei es durch neue und kontinuierliche Algorithmen oder manuelle Maßnahmen durch Google Quality Rater.

    Dank Integration in die Search Console finden Sie alle Backlinks und erhalten ein vollständiges Bild des Profils. In der eigenen Datenbank von SEMrush befinden sich schon über eine Milliarde Backlinks und weitere Backlinks können beispielsweise mittels CSV-Datei direkt in das Tool geladen werden. Backlinks werden seit dem Penguin 4.0 Update von Google nicht nur für eine gesamte Domain überwacht, sondern auch für jede Subdomain und deren Unterverzeichnisse. Das Backlink Audit Tool berücksichtigt bereits diese Neuerungen und vermeidet damit eine Herabstufung durch Google.

    Wie hoch das Risiko für eine Abstrafung durch Google ist, erfahren Nutzer auch im Tool und seiner übersichtlichen Oberfläche. Die Bewertung zeigt an, wie toxisch jeder Backlink ist und berechnet einen Wert anhand von 45 Kennzeichen, die typisch für toxische Links sind. Häufigkeit und Wichtigkeit jeder Kennzahl werden dabei berücksichtigt und mit Deep Learning erlernt das Tool durch das Benutzerfeedback ständig hinzu.

    Zu den Kennzeichen können gehören:

    • Domain ist nicht bei Google im Index
    • Domain beinhaltet Malware oder Viren
    • Domain wurde gehackt oder ferngesteuert
    • Porn, Pills und Casino – die verbotenen Themen der Google Richtlinien
    • Domain befindet sich in einem Linknetzwerk
    • Domain besitzt starken Negativtrend

    Das Link Cleaning entfernt nun diese schlechten Backlinks und meldet diese an das Disavow-Tool von Google. Sollten die Links nicht vom Betreiber der Domain entfernt werden können, ist diese Funktion in der Benutzeroberfläche der nächste Schritt. Dabei sind keine zusätzlichen Bearbeitungsschritte notwendig. Regelmäßige Crawls helfen dabei das Backlink-Profil sauber zu halten. Es ist wichtig schädliche Backlinks zu erkennen und zu entwerten, bevor Google die Herabstufung ausführt. Daher wird das Backlink Audit alle 2 Wochen automatisch durchgeführt. Sie erfahren in dem anschließenden Bericht genau, welches Risiko besteht und welche Links verloren gegangen sind oder nicht mehr funktionieren.

    Organic Traffic Insights

    Wann immer ein Besucher auf eine Website gelangt, ohne vorher durch bezahlte Suchergebnisse bei Google oder Bing auf diese aufmerksam wurde, spricht der Fachmann von organischem Traffic. Dazu gehören die Klicks von Besuchern, die auch über einen Link von einer anderen Webseite kommen. Bereinigt wird dann das Ergebnis noch durch die Klicks der Besucher, die durch Roboter oder Crawler zustande gekommen sind. Organischer Traffic zieht auch die Besucher über mobile Endgeräte mit ein.

    Nach einem Experiment, ausgeführt von den Content Marketern von Groupon, gelten durchschnittlich 60% des direkten Traffics als organischer Traffic auf einer Webseite. Damit werden die Suchergebnisse bei Google direkt beeinflusst. Um den organischen Traffic auf Ihrer Webseite zu steigern, gibt es mehrere Möglichkeiten:

    • Eine gute Struktur der Seite mit folglich besserer Nutzererfahrung
    • Steigerung in Bezug auf die Qualität der Inhalte
    • Das Aufbrechen von längeren Textmassen durch zum Inhalt bezugnehmende Grafiken, Infografiken oder Bilder
    • Einfügen von Videos zur Erhöhung der Verweildauer
    • Aufwertung des Contents durch multimediale Inhalte

    Analyse des Potentials von Keywords

    Über die direkte Verbindung des SEMrush Kontos mit Google Analytics lüften Sie das Geheimnis der „not provides“ Keywords und analysieren das Potential von Suchbegriffen. Mit diesem Wissen, lassen sich die Keywords auf der eigenen Seite optimieren und die mit dem höchsten Suchvolumen herausfiltern. Auch ähnliche Keywords und passende Suchbegriffe zeigt das Tool übersichtlich in einer Tabelle an.

    Content-Tool

    Wie gut ist der Content auf der eigenen Homepage? Ein Monitoring der relevanten KPIs bringt den Durchblick.
    Dazu gehören:

    • Organischer Traffic und deren Quellen
    • Ranking der Keywords
    • Backlinks und indexierte Seiten
    • Absprungrate und Customer Experience

    Die KPIs= Key Performance Indicators sind essentiell zur systematischen Verbesserung von SEO-Maßnahmen und garantieren eine erfolgreiche Content-Strategie. Inhalt muss nicht nur Mehrwert bieten für die User, sondern auch stets aktuell und relevant sein. Das Content-Audit Tool von SEMrush bietet alle KPIs im Überblick und gibt Hinweise auf Probleme mit der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Nur durch die Verbindung der einzelnen KPIs erhalten Sie eine Möglichkeit zur effektiven Reichweitensteigerung und dem Wirkungsgrad einer Maßnahme. Zuerst sind die KPIs nur eine quantitative Aussage. Bringt man diese aber zusammen, so erhält man den Indikator für bestimmte Kennzahlen und Methoden. Welche Werte für die Erfolgsmessung berücksichtigt werden sollen, entscheiden Sie. Allerdings sollte nicht alles aus vordefinierten Filtern bestehen, denn jedes Unternehmen ist einzigartig. Definieren Sie vorher Ihre Ziele und legen Sie Strategien fest, aus denen Sie dann die Handlungen für die Content- und SEO-Maßnahmen ableiten.

    Neben den Content- KPIs gibt es auch noch die Business-Kennzahlen, bestehend aus Conversion, Umsatz, Anmeldungen und Abos. Ergänzt werden die Kennzahlen dann durch die Social Media KPIs mit dem Hauptziel der Steigerung der Markenbekanntheit. Den Erfolg auf externen Quellen nachzuvollziehen ist ohne eine geeignete Software sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich. SEMrush zeigt sich auch hier aus meiner Sicht zurecht als Marktführer und bietet im Post Tracking eine schnelle Darstellung an, mit der die Metriken der Performance auf anderen Webseiten ausgewertet werden. Auch Artikel aus Facebook, Twitter & Co fließen in die Datenerhebung ein. Mit dem Content Analyzer sehen Sie auf einen Blick welche Artikel, Autoren oder Webseiten im Vergleich am erfolgreichsten sind. Dazu erstellen Sie individuelle Gruppen URLs, für eine vertiefte Content-Analyse. Solide Daten führen zu einem wirklich effizienten Vergleich von verschiedenen Plattformen, Themen und Autoren.

    PPC Keyword Tool

    Pay-Per-Click Kampagnen sind ein Bezahlmodell für Werbekampagnen. Die klickbasierte Werbung verursacht Kosten für den Werbenden und führt zu unterschiedlichen Zielobjekten wie ein Video, eine Landing Page oder ein Product Display Ad. Hier zählt nicht die Ausspielung der Anzeige, also die Impression, sondern der Klick des User auf die gezeigte Anzeige. Erhältlich sind die PPC Kampagnen neben Google auch bei Amazon. Nicht immer muss ein hohes Budget für die erfolgreiche PPC Kampagne eingeplant werden, denn mit den richtigen Tricks und einer guten Planung werden auch Kampagnen mit kleinem Budget ein voller Erfolg. SEMrush bietet hier als Unterstützung das PPC Keyword Tool an, bei dem Keywordlisten verwaltet und optimiert werden. Außerdem gibt es vielfältige Methoden zur Recherche von Keywords und Empfehlungen für neue Suchbegriffe.

    Welche Suchbegriffe nutzt ein Kunde intuitiv, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu finden? Es ist wichtig, sich diese Frage ohne „Betriebsblindheit“ zu beantworten, denn nur so können Sie neue Suchbegriffe und entsprechende Alternativen dazu finden. Die Ressourcen auf den Punkt bringen, so oder ähnlich könnte man den Nutzen des Werkzeugs von SEMrush in eigene Worte fassen. Keywords sollten Sie direkt nach oben in die TOP Ergebnisse der Suchmaschinen bringen und den Umsatz ankurbeln. Dafür müssen auch die gewählten Keywords für die Anzeigen ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen. Die sogenannten Trumpf Keywords benötigen genügend finanzielles Budget, damit Sie bei Google angezeigt werden. Die Landingpage muss für diese Begriffe 100% optimiert sein, sonst durchschaut die Suchmaschine den Täuschungsversuch. Die relevanten Inhalte auf dem Ziel müssen dem Inhalt der Keywords und dem Anzeigentext entsprechen.

    Preise bei SEMrush

    Insgesamt stehen vier Abrechnungsmodelle zur Auswahl:

    Pro

    Das Paket Pro kostet knapp 100 US-Dollar pro Monat und ist geeignet für Freiberufler, junge Unternehmen oder Marketingabteilungen mit einem begrenzten Budget. Es stehen 28 der hier vorgestellten Tools zur Verfügung. Beachten sollten Sie hier, dass nur 1 Benutzer enthalten ist und auch nur 1 weiterer Benutzer gegen Gebühr hinzugefügt werden kann. Ein API-Zugriff ist hier nicht enthalten und es gibt auch nur 1 Plagiatsprüfung pro Monat inklusive. Die Anzahl der Berichte ist auf 5 limitiert und das Tool „Traffic Analytics“ kostet zusätzlich 200 US-Dollar pro Monat.

    Guru

    Für knapp 200 US-Dollar pro Monat erwerben Sie das Paket „Guru“ mit umfangreichen Leistungen, die über die 28 enthaltenen Toolkits hinausgehen. Das Add-on für die Traffic Analytics muss ebenfalls hinzugekauft werden und kostet ebenfalls 200 US-Dollar pro Monat. PDF-Berichte werden anders als beim Paket „Pro“ mit Branding ausgeliefert und ein zusätzlicher Benutzer kostet hier 140 US-Dollar pro Monat. Die Zahl der zusätzlichen Benutzer ist in diesem Paket auf maximal 2 begrenzt. Geeignet ist das Paket für kleine und mittelständische Betriebe oder aufstrebende Marketing-Agenturen. Die Berichte gibt es mit Branding und die Verlaufsdaten sind ebenfalls im Paket enthalten.

    Business

    Ein sehr interessantes Paket für Agenturen, E-Commerce Projekte und alle Unternehmen, die über eine umfangreiche Internetpräsenz verfügen ist das „Business“. Mit fast 400 US-Dollar pro Monat müssen Kunden hier schon tiefer in die Tasche greifen. Dafür gibt es aber auch zu den üblichen 28 Basic-Tools noch den API-Zugriff und die White-Label-Berichte. Auch hier kostet das Tool der Traffic Analytics nochmal 200 US-Dollar pro Monat. Das Multitargeting, das Freigeben mit Bearbeitungszugriff und das Freigeben mit Nur-Lesen-Zugriff sind in diesem Paket enthalten. PDF-Berichte gibt es ebenfalls mit Branding, dazu noch die PDF-Bericht White-Label. Insgesamt können zum inklusiven Benutzer noch 9 weitere hinzugefügt werden. Diese kosten pro Person die üblichen 140 US-Dollar pro Monat. Enthalten ist neben der API-Schnittstelle dann auch Anzeigen mit Produktinformationen sowie das Anzeigen der Verlaufsdaten.

    Enterprise

    Bei diesem hochwertigen Paket sind die Leistungen in vielen Kategorien bei dem Anbieter selbst zu erfragen. Enthalten sind aber auf jeden Fall die Verlaufsdaten, die Anzeigen mit Produktinformationen, das Multitargeting, das Freigeben mit Bearbeitungszugriff und das Freigeben mit Nur-Lesen-Zugriff. PDF-Berichte werden entweder mit Branding oder als White-Label ausgegeben und die API-Schnittstelle ist ebenfalls enthalten.

    SEMrush Preise
    Ich arbeite mit vielen verschiedenen SEO- und Online Marketing Tools. SEMrush bietet, meiner Meinung nach, das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

    FAQ

    Warum heißt es SEMrush – die all-in-one Lösung?

    Die Frage ist natürlich berechtigt und ich kann Sie nur so beantworten: Aus meiner Sicht und anhand meiner langjährigen Expertise als SEO-Fachmann ist SEMrush am besten geeignet, um sinnvolle und tiefgreifende SEO-Arbeit durchzuführen. Zahlreiche Online-Tests bestätigen mir meine positiven Erfahrungen, in dem beispielsweise der Funktionsumfang überdurchschnittlich gut ist. Hierfür gab es 5 Sterne. Ebenso für die Benutzerfreundlichkeit. Das einsteigerfreundliche und gleichzeitig hochprofessionelle Software ist ein bezahlbares Tool mit einer umfangreichen Sammlung von wirksamen Werkzeugen aller Art. Die logische Bedienung und die Möglichkeit, an jedem Ort einfach über den Browser einsteigen zu können, sind weitere Gründe für die guten Rezensionen im Internet.

    Für wen ist SEMrush geeignet?

    Wie schon in den Preiskategorien zu sehen, kann jeder mit SEMrush arbeiten. Vom Einzelkämpfer mit wenig Erfahrung, über den Unternehmer aus dem Mittelstand bis hin zur kompetenten Agentur mit langjähriger Marketing-Expertise. SEMrush erlaubt zahlreiche Optimierungsmaßnahmen und stellt an vielen Beispielen visuell dar, wie Verbesserungen aussehen könnten. Außerdem bietet das Unternehmen die Möglichkeit, sich ein individuelles Angebot erstellen zu lassen. So können die Details zu jedem Paket persönlich mit den Mitarbeitern im Kundensupport besprochen werden. Danach erhält man ein hundertprozentig flexibles Paket und kann damit seine individuellen Marketinganforderungen erledigen. Durch den geringen monatlichen Preis im PRO-Paket und die monatliche Laufzeit sind auch selbständige Webentwickler, Start-Ups oder selbstständige Einzelpersonen in der Lage, sich die Leistungen von SEMrush einzukaufen. Für Großunternehmen ist SEMrush die allumfassende „all-in-one“ Lösung für jegliche Marketingaktivitäten. Vor allem zur Beobachtung der konkurrierenden Webpräsenzen und der daraus ableitenden Aspekte für die eigene Strategie sind meiner Meinung nach jeden Cent wert.

    Welche Aufgabe haben die Audits von SEMrush?

    Inmitten diesen mächtigen Werkzeuges genießen vor allem die Audits eine Sonderstellung. Ihnen kommt eine besondere Bedeutung zu, denn die Analysen sind besonders tiefgreifend und erlauben eine detaillierte Datenerhebung. Nur sehr wenige am Markt verfügbare SEO-Tools zeigen sich so übersichtlich und leicht verständlich. Wer möchte, kann sich ausführliche Inhaltsangaben zusammenstellen lassen und diese Funktion ist in der Branche wirklich selten zu finden.

    Wie sehen die Optimierungsvorschläge von SEMrush aus?

    Üblicherweise erhalten Nutzer Vorschläge wie Sie die semantische Korrektheit Ihrer Webseite verbessern können. Dazu gehören vielfach vor allem Backlink-Analysen oder Vorschläge zu alternativen Keywords. Nur ganz selten habe ich in meiner Laufbahn Tools genutzt, bei denen auch Inhaltsvorlagen oder passende Themen inkludiert waren. Bei SEMrush geht die Funktionalität jedoch einen großen Schritt weiter. Die SEO Content Vorlagen beispielsweise analysieren erst die relevanten Seiten und arbeiten dann passende Vorschläge für die eigene Homepage aus. Die Themenrecherche im SEO-Tool liefert sehr gute Ergebnisse und die Funktion kann als initiale Ideengebung genutzt werden. Die Themenvorschläge von SEMrush überzeugen vor allem durch die Analyse von Konkurrenzseiten. Auch wenn andere Seiten auf den ersten Blick nur wenig Gemeinsamkeiten haben: SEMrush findet adäquate Themen für Übereinstimmungen.

    SEMrush: die komplette Übersicht als Video – Stand: 06.03.2019

    Quelle: YouTube / SEMrush Deutschland – DACH

    Avatar
    Alexander Noack
    Online-Marketer, ausgebildeter Fachmann für Online-Kommunikation und Experte für Content-Marketing am Zentrum für innovatives Marketing Berlin/Brandenburg, ZIM-BB. Außerdem Mitbegründer der Online-Marketing-Agentur CLICKHERO GmbH und der Audiostruct GmbH aus Eberswalde bei Berlin.
    Anzeigekostenlose ERP Software

    Veranstaltungen

    Data Driven Business

    Data Driven Business – dreifach Konferenz zur richtigen Nutzung von Daten

    Data Driven Business ist eine dreifach Konferenz, die sich mit der Customer Journey, Daten im Geschäftsalltag und Predictive Analytics auseinandersetzt. Die Konferenz richtet sich...
    Marketing Underground

    Marketing Underground – ehrliche Leidenschaft für alle Facetten des Marketings

    Wichtig! Update zum Event (11.10.2019) DIE MARKETING UNDERGROUND KONFERENZ WURDE IN DEN ERSTEN TAG INTEGRIERT Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.campixx.de/marketing-underground/konferenz/ Auf ihrer Premiere im Dezember bringt die Marketing...
    eosearchSummit

    eoSearchSummit – Suchmaschinen-Konferenz zum Thema Search Marketing

    Die Suchmaschinen-Konferenz "eoSearchSummit" hat sich ganz dem Thema Search Marketing verschrieben. Am 06.02.2020 findet das Event erstmalig statt. Wahre Branchengrößen haben sich angekündigt, um...
    E-Commerce Berlin Expo 2020

    E-Commerce Berlin Expo 2020 – Schmelztiegel des Onlinehandels

    Die E-Commerce Berlin Expo ist ein internationales Event, das Interessierte aus ganz Europa anspricht. Sie stellt somit einen Schmelztiegel des Onlinehandels dar, der Expertinnen...
    Command Control

    Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

    Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...
    AnzeigePodcast Advertising Platform

    Ähnliche Beiträge

    Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei

    Jetzt Alexa Skill aktivieren

    digital-magazin alexa Skill