VHS Bamberg Stadt erhält Spende für die Digitalisierung

Die Sparkasse Bamberg hat dem Förderverein der VHS Bamberg Stadt 4.000 Euro gespendet. Das Geld soll genutzt werden, um die Digitalangebote der VHS auszubauen. Unter anderem wird technisches Equipment benötigt, um digitale Kurse und Streaming-Angebote bereitstellen zu können. Mit diesen Investitionen bereitet sich die VHS auf eventuelle weitere Schließungen im Rahmen der Pandemie ebenso vor wie auf die Herausforderungen der Zukunft.

4.000 Euro für die VHS Bamberg Stadt

Anzeige

Der Förderverein der VHS Bamberg Stadt hat von der Sparkasse Bamberg 4.000 Euro als Spende erhalten. Das Geld stammt aus den Überschüssen des PS-Sparens. Das Geld soll genutzt werden, um Laptops anzuschaffen und der VHS das Streaming zu ermöglichen. Hiermit sollen die Lerninhalte auf eine moderne und zielgruppengerechte Weise präsentiert und veranschaulicht werden. Die Digitalisierung hat auch vor der VHS nicht Halt gemacht. Entsprechend ist das Geld hilfreich, um neue Tätigkeitsfelder zu erschließen und mit den Lernenden auf neue Art in Kontakt zu treten.

Der Lockdown hat die Arbeit der VHS verändert

Als im Frühjahr der Lockdown kam, konnte die VHS nicht mehr weiterarbeiten wie zuvor. Die bereits bestehenden Kurse mussten online weitergeführt oder komplett neu konzipiert werden. Zudem rückte das Blended- beziehungsweise Hybrid-Learning in den Fokus. Damit dies funktionieren konnte, mussten sowohl die Kursleiter als auch die Kursteilnehmer im Umgang mit digitalen Technologien geschult werden. Denn das E-Learning ist nichts, was über Nacht funktioniert, sondern muss erprobt und erlernt werden.

Durch die Schulungen ist sichergestellt, dass sämtliche Bevölkerungsgruppen die verschiedenen Angebote nutzen können, ohne in bestimmten Bereichen Vorkenntnisse mitbringen zu müssen. Die Kurse sollen verstärkt parallel online und als Präsenzunterricht angeboten werden, weswegen Laptops dringend gebraucht werden. Außerdem können sie bei Schulungen zum Einsatz kommen, um die Lerninhalte modern und klar verständlich vermitteln zu können.

Immer bestens vorbereitet

Anzeige

Die Spende der Sparkasse hilft der VHS dabei, sich auf eventuelle weitere Einschnitte vorzubereiten. Durch die digitalen Möglichkeiten kann ein erneuter Lockdown überstanden werden, ohne dass der Arbeitsbetrieb komplett zum Erliegen kommen müsste. Durch die Nutzung von Streaming-Technologien können Kurse selbst bei einer Schließung der VHS effizient und zielführend durchgeführt werden. Auch bei einer reduzierten Teilnehmerzahl im Präsenzunterricht oder bei der Umsetzung von Abstandsregeln hilft dieses Equipment sehr.

All dies bringt der VHS nicht zuletzt ökonomische Vorteile. Eine Einstellung des Lehrbetriebs würde mit erheblichen finanziellen Verlusten einhergehen. Die Streaming-Angebote stellen sicher, dass die VHS selbst in schwierigen Zeiten Geld verdienen und Projekte realisieren kann. Die Sparkasse freut sich darüber, diese Entwicklungen mit der Spende unterstützen zu können, und hat großen Dank seitens des Fördervereins erfahren.

Quelle: hier

Empfehlung der Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Beliebte Beiträge

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Anzeige

Ähnliche Beiträge