Social Seeding mit themenrelevanten Inhalten

Social Seeding (oder auch Social Media Seeding) ist eine Strategie des Content Marketings. Doch wie funktioniert sie und wem nutzt sie? Das „Aussäen“ und Verbreiten von Inhalten in sozialen Netzwerken bietet Werbetreibenden und Unternehmen die Möglichkeit, einen großen Personenkreis anzusprechen. Botschaften und Inhalte können zielgerichtet in themenrelevanten Foren, Communities und Netzwerken platziert werden.

Auch das Potenzial des Social Seedings für branchenspezifische Inhalte und die B2B-Kommunikation wird immer mehr erkannt. Firmenkunden, Fachhändler, Fachblogger und andere Experten sind auf branchenspezifischen Foren und in speziellen Gruppen aktiv. Dort kann sich ein Unternehmen mit Expertenmeinungen oder Fachbeiträgen einen guten Ruf erarbeiten und sich online und offline ins Gespräch bringen.

Social Seeding ist die digitale Form der Mundpropaganda. Eine gute Nachricht spricht sich im Web schnell herum. Die User liken, teilen und kommentieren die Nachricht. Besonders Themen mit Gesprächsstoff eignen sich sehr gut, um eine Diskussion zu starten. Ein Post muss es Wert sein, geteilt zu werden. Dann wird das Unternehmen oder die Marke zum Thema im Web und hinterlässt digitale Fußspuren. Je mehr soziale Signale und natürliche Links ein Unternehmen einsammeln kann, umso besser für seine Platzierung im Suchmaschinenranking und damit für seine Bekanntheit im Internet.

Virtuelle Treffpunkte im Internet helfen Unternehmen bei der Recherche nach relevanten Gruppen in den sozialen Netzwerken. Branchengruppen bei Facebook und Google+, themenrelevante Tweeds bei Twitter oder passende Fotos bei Pinterest – für jedes Thema und jede Zielgruppe gibt es mittlerweile das richtige soziale Netzwerk.

Hinter den beiden Branchenführern Facebook und Twitter wird sich der Markt weiter aufspalten. Die Bedeutung von Google+ wird zunehmen und der Nutzen virtueller Fotodienste wird auch im deutschsprachigen Raum immer deutlicher. Eine Präsenz in diesen Kanälen tut der Reputation eines Unternehmens daher gut. Dadurch wird signalisiert, dass man sich neuen Medien nicht verschließt und die Möglichkeiten des Internets erkannt hat. Dann fehlen nur noch gute Inhalte, die zielgruppengerecht in den themenrelevanten Gruppen und Netzwerken verbreitet werden.

Gute Inhalte sind auch in sozialen Netzwerken eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber durch ein strategisches und gut geplantes Social Seeding können Texte und Videos genau an die Zielgruppe herangetragen werden. Privat- und Geschäftskunden sowie Meinungsmacher und Multiplikatoren sind bereits in den einschlägigen sozialen Netzwerken aktiv und können hier mit Themen, die sie interessieren, direkt angesprochen werden.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mirko Peters
Mirko Peters
Mirko Peters ist Medienkaufmann und Senior Experte Analytics und Market Insights. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge