Shopping-Apps sind ein riesiger Wachstumsmarkt

Die Statistik belegt es ganz deutlich: Apps sind weiter auf dem Vormarsch. Zwar nicht mehr mit der beeindruckenden Geschwindigkeit wie vor drei Jahren, aber immer noch mit beachtlichem Wachstum. Vor allem die Shopping-Apps stechen als Musterbeispiel heraus. Die Menschen neigen dazu, immer häufiger mittels einer App einzukaufen. Und auch über unterschiedliche Geräte. Hierbei sind neben den klassischen Smartphones und PCs vor allem die sogenannten Phablets zu nennen.

Apps im Aufwind – Eine Branche wächst und wächst

Noch immer befinden sich Apps auf dem Wachstumspfad, auf dem sie seit mehreren Jahren mit großen Schritten voranschreiten. Zwar nimmt das Wachstum in diesem Segment stetig etwas ab, doch wer sich hierüber beschwert, klagt auf sehr hohem Niveau. Die 103% Wachstum aus dem Jahr 2013 werden heutzutage nicht mehr erreicht, doch mit 76% im Jahr 2014 und 58% im Jahr 2015 verzeichnet die Branche noch immer Wachstumszahlen, von denen andere Unternehmen nur träumen können. Hierbei ist deutlich zu erkennen, dass sich die Lebensweise der Menschen durch die Apps massiv ändert. Beispielsweise werden Apps beim Reisen, beim Sport, bei der Gesundheit und Fitness und bei den sozialen Kontakten und dem Messaging genutzt. Uneinholbarer Spitzenreiter mit 332% Wachstum sind aber die Personalisierungs-Apps gefolgt von den News (132%) und den Utilities (125%). Apps werden folglich sowohl im privaten Bereich als auch zum Arbeiten genutzt.  

Shopping-Apps – Immer mehr Menschen nutzen Apps zum Shoppen

- Anzeige -

2015 nutzten 81% mehr Menschen Shopping-Apps als noch 2014 – Quelle: Flurry

Einen ebenfalls überragenden Wert erreichen die Shopping-Apps mit 81%Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Die Nutzer empfinden es als ausgesprochen praktisch, immer und überall einkaufen zu können. Zudem fallen die Shopping-Apps unter die Kategorie „Lifestyle und Shopping“. Die Menschen drücken durch diese Apps somit ein bestimmtes Lebensgefühl aus und formen ihre ganz eigene Persönlichkeit. Die Shopping-Apps profitieren neben der reinen Nützlichkeit daher auch durch einen Glamour-Faktor. Aus diesem Grund ist durch entsprechende Angebote in diesem Segment noch Luft nach oben. Anders sieht es bei den Gaming-Apps aus, die einen Rückgang von -1% zu verzeichnen haben und somit wohl auf Ihrem Zenit angelangt sind.

Gerätespezifische Apps – Apps auf unterschiedlichen Geräten

- Anzeige -

Welche Apps genutzt werden, hängt maßgeblich von den mobilen Endgeräten ab, auf die sie geladen werden. Die oben erwähnten News-Apps sind vor allem auf den sogenannten Phablets (sowohl Telefon als auch Tablet) stark vertreten. Auf kleineren Geräten wie Smartphones sind hingegen vor allem Social-Apps und Gaming-Apps zu finden. Ein besonders großer Bedarf scheint bei den Personalisierungs-Apps zu bestehen. Diese sind auf den unterschiedlichsten mobilen Endgeräten bei Nutzern ganz unterschiedlichen Alters zu finden. Die Shopping-Apps sind ebenfalls recht vielseitig, werden aber vor allem auf dem Tablet von der heimischen Couch aus genutzt. Hierbei gibt es sogenannte „Native-Apps“, die vor dem Gebrauch auf dem Gerät installiert werden müssen. Diesen stehen die Web-Apps gegenüber, die ähnlich wie die Native-Apps arbeiten, aber ohne Installation direkt auf dem Browser des Shopbetreibers genutzt werden.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Vollautomatische Datensicherung ins Rechenzentrum

Lästige Backupaufgaben gehören der Vergangenheit an In der Zeit stetig zunehmender Bedrohungen für die IT-Infrastruktur von Unternehmen und Privatpersonen kommt der Sicherung der eigenen Daten...

PCBilliger: Günstige Notebooks und Computer, trotz Inflation

Höhere Preise für Benzin und Lebensmittel haben die Inflationsrate in der Bundesrepublik Deutschland zu Jahresbeginn auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Jahren getrieben! Im...

Ladezeiten bei den Großen – Apple lässt Amazon und eBay weit hinter sich

In einer Erhebung des Cloud-Services Baqend wurden die 25 trafficstärksten deutschen Websites auf ihre Ladezeiten hin geprüft. Hierbei ging Apple klar als Sieger hervor...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge