Medikamente im E-Commerce – Kritik am Verbot vom Onlinehandel mit Medikamenten wird laut

Gegen das Verbot von Gesundheitsminister Gröhe, rezeptpflichtige Medikamente online zu vertreiben, regt sich Widerstand. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und der Verband der Europäischen Versandapotheken (EAMSP) sehen in dem Gesetzentwurf einen Rückschritt in längst vergangene Zeiten und ein protektionistisches Politikverständnis. Sie betonen die Stärken des E-Commerce mit Medikamenten und fordern andere Maßnahmen zum Schutz der Versicherten und Kranken.

So geht das Gesetz gegen Medikamente im E-Commerce vor

Nach europäischem Gesetz sind internationale Versandhändler von Medikamenten nicht an die deutsche Preisbindung für Arzneimittel gebunden, deutsche Apotheken aber sehr wohl. Das hat zur Folge, dass internationale Versandapotheken im E-Commerce deutlich niedrigere Preise anbieten können als stationäre Apotheken im Inland. Wegen dieser Ungleichstellung fühlen sich die Apotheker des Landes benachteiligt und sehen ihre Existenzgrundlage bedroht. Aus diesem Grund hat das Gesundheitsministerium unter Leitung von Gesundheitsminister Hermann Gröhe ein Gesetz entworfen, das den Onlinehandel mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln verbietet. Das Ziel: Gesamtdeutschland soll flächendeckend mit Medikamenten versorgt werden und die vorhandenen Apotheken sollen vor dem Preisverfall durch Onlinerabatte und den Versandhandel geschützt werden.

Diese Kritik wird gegenüber dem neuen Gesetz laut

Von jeher wird dem Gesetzesvorschlag vorgeworfen, von protektionistischem Denken geprägt und in der Vergangenheit verhaftet zu sein. Denn offensichtlich wird die Realität des Onlinehandels mit Medikamenten nicht zur Kenntnis genommen, sondern es soll so getan werden, als gäbe es den E-Commerce nicht. Dabei profitieren schon heute zahlreiche Menschen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, von den günstigen Preisen der Versandapotheken. Der Versandhandel mit Medikamenten feiert in diesen Wochen seinen 12. Geburtstag und ist in der Lebenswelt der Betroffenen fest verankert und integriert.

Nicht zuletzt deshalb regt sich jetzt von verschiedenen Seiten Widerstand gegen das Verbot. Der GKV kann die Argumente des Gesundheitsministeriums für ein Verbot nicht nachvollziehen und schlägt stattdessen bessere Regelungen für einen fairen Wettbewerb mit Medikamenten vor. Beispielsweise könnten die Boni bei Versandapotheken gedeckelt werden, um so eine faire Preispolitik zu erreichen. Der EAMSP postuliert sogar, dass der Gesetzesvorschlag weder fachlich noch gesetzlich haltbar sei. Man könne nicht einfach die Zeit zurückdrehen und so tun, als gäbe es den E-Commerce nicht. Der Verband wirft dem Gesundheitsministerium vor, der Apothekerlobby hörig zu sein.

Aktuell verfügt der E-Commerce mit Medikamenten einen Marktanteil von 1%

Aktuell macht der E-Commerce mit Medikamenten gerade einmal 1% Marktanteil aus. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die deutsche Regierung heftigen Widerstand gegen diese Branche leistet. Dabei sind die Betroffenen dankbar für die Möglichkeit, bei Medikamenten Geld zu sparen und eine echte Auswahl zu haben. Durch eine Neuregelung des Medikamentenmarktes könnten alle profitieren. Die Apotheken wären bei der Preisgestaltung flexibler, die Kunden könnten gutes Geld sparen und die Onlinehändler der Branche könnten sich etablieren. Der GKV betont zudem die Stärken des Versandhandels mit Medikamenten: Selbst schwer zugängliche Regionen und Orte mit einer geringen Apothekendichte können über den E-Commerce eine flächendeckende Versorgung mit Medikamenten erhalten. Diese Aufgabe können stationäre Apotheken bei Weitem nicht immer erfüllen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski
Patrick Tarkowski ist studierter Germanist und Anglist und arbeitet bereits seit 2008 als Autor für Onlineshops und Unternehmen. Er ist in ganz unterschiedlichen Themengebieten beheimatet, kennt sich aber speziell in den Bereichen E-Commerce, Online Marketing, Familie und Erziehung sowie SEO aus. Neben Fachtexten schreibt er eigene E-Books, Theaterstücke und Romane und entwickelt Unterrichtsmaterialien.
AnzeigeWerbung in Podcasts

Veranstaltungen

Nexus 2020 – Vollgas am Nürburgring

Das dritte E-Commerce Event des Händlerbundes findet im kommenden Jahr unter einem neuen Namen statt: NEXUS. In insgesamt vier Themenwelten beschäftigen sich Expertinnen und...

Command Control – Cyber Resilience neu gedacht

Das Expertentreffen Command Control findet im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Gipfel beschäftigt sich mit dem Thema Cyber-Sicherheit und nimmt in...

merchantday 2020 – Die Marktplatz-Konferenz zum E-Commerce

Der merchantday hat sich seit dem ersten Event im Jahr 2017 zu einem viel beachteten Branchenevent zum Thema E-Commerce entwickelt. Alljährlich nehmen mehrere hundert...

E-Commerce-Day 2020 – eine Institution in Köln

Bereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr der E-Commerce-Day in Köln statt. Das Event hat sich zu einem Pflichtprogramm für alle Player im...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das?

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben sich recht eindeutige...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für die Führungskräfte...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

digital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge