Keine Angst vor dem Brexit – Momox verstärkt seine Aktivitäten in Großbritannien

Viele Unternehmen reagieren auf den Brexit mit Flucht aus Großbritannien. Sie fürchten eine Verschlechterung ihrer Handelserfolge, wenn die bestehenden Verbindungen zwischen Großbritannien und der EU erst einmal gekappt sein werden. Nicht so das Re-Commerce Unternehmen Momox. Dieser An- und Verkäufer gebrauchter Bücher und Medien verstärkt sein Engagement in Großbritannien und bietet länderübergreifenden Service an.

Der globale E-Commerce lebt von grenzenlosen Märkten

Separatistische Bestrebungen wie in Katalonien, Venezien und der Lombardei sind Gift für den Handel und speziell für den E-Commerce. Wer sagt „Das ist mein Onlinehandel“ denkt sehr kurzfristig, da der E-Commerce am besten mit offenen Grenzen und länderübergreifendem Service funktioniert. Entsprechend macht der Brexit vielen Unternehmen Sorgen. Natürlich ist Großbritannien nach wie vor ein wichtiger und lukrativer Markt. Sobald die Grenzen zwischen der EU und den britischen Inseln erst einmal gekappt sein werden, wird es der Onlinehandel deutlich schwerer als jetzt haben. Deswegen ziehen sich bereits jetzt immer mehr Betriebe aus Großbritannien zurück und suchen sich neue Betätigungsfelder und Märkte. Nicht so der Re-Commerce Seller Momox, der seine Aktivitäten in Großbritannien trotz Brexit sogar noch verstärkt.

Momox setzt voll auf Großbritannien

- Anzeige -

Die Handelsbeziehungen zwischen Momox und Großbritannien sind schon einige Jahre alt und kontinuierlich gewachsen. Denn bereits seit 2011 engagiert sich das Unternehmen auf der Insel und kauft Bücher, Filme und CDs an. Mit dem Schritt, eine eigene Momox-App in Großbritannien anzubieten, wagt das Unternehmen also nichts revolutionär Neues, sondern führt konsequent eine Entwicklung fort, die seit Längerem im Gange ist und sich bewährt hat. Die App ist sowohl für Android als auch iOS optimiert und soll den Briten die Zusammenarbeit mit Momox erleichtern. Die verstärkte Aktivität von Momox in Great Britain wird zudem daran deutlich, dass das Unternehmen seinen Webauftritt optimiert und kundenfreundlicher gestaltet hat.

Den Grund für diese verstärkten Aktivitäten sieht Momox-CEO Heiner Kroke in der wachsenden Beliebtheit des E-Commerce auf der Insel. Schon jetzt ist der Onlinehandel bei den Briten beliebter als in allen anderen europäischen Ländern. Das bedeutet unter anderem, dass hier das meiste Geld für Onlinekäufe ausgegeben wird. Momox will sich diese Entwicklung zunutze machen. Hierfür ist es aber erforderlich, bei den Briten bekannter zu werden. Aus diesem Grund setzt Momox in den kommenden Jahren auf ein verstärktes Performance Marketing in Großbritannien. Außerdem bietet das Unternehmen länderübergreifende Serviceleistungen an und übernimmt für alle Bestellungen ab einem Ankaufswert von 10€ die Versandkosten für die Lieferung an das Momox-Warenlager in Deutschland.

Wagnis oder Flucht? – Unternehmen müssen sich entscheiden

Das Beispiel von Momox zeigt, dass das Schreckgespenst Brexit nicht zwangsläufig ein Grund für Unternehmen sein muss, sich vom britischen Markt abzuwenden. Allerdings stellen solche Aktivitäten ein Wagnis für alle Beteiligten dar. Immerhin ist es längst noch nicht ausgemacht, unter welchen Bedingungen Großbritannien aus der EU austreten wird und ob es letztlich nicht doch zu einem harten Brexit kommt. Sollten die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU jedoch funktional ausgehandelt werden, profitieren genau die Unternehmen davon, die sich jetzt nicht vom Brexit einschüchtern lassen. Momox spielt somit ein gewagtes Spiel und setzt auf die Vernunft und das Verhandlungsgeschick von Großbritannien und der EU.

- Anzeige -
- Anzeige -

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts
Anzeige

Beliebte Beiträge

Eltern verboten – Digitalisierung aus Jugendsicht

Die Tincon ist eine DigitalKonferenz für Jugendliche. Hier diskutiert die junge Generation über digitale Trends, ökonomische Entwicklungen, Social Media und vieles mehr. Die elternfreie...

Krisenresistenz im E-Commerce: Diese deutschen Online-Shops suchen das meiste Personal

Amazon-Marktplatz-Agentur Nethansa untersucht Anzahl der Stellenanzeigen von 20 der führenden Online-Shops in Deutschland Amazon und Lidl suchen aktuell die meisten neuen Mitarbeiter Eine...

Digitale Ethik – Datenschutz in Zeiten der Digitalisierung

Das Sammeln, Auswerten und Nutzen von Daten bringt Unternehmen zahlreiche Wettbewerbsvorteile. Dennoch müssen in der digitalen Welt Spielregeln gelten, wie solche Daten erhoben und...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Großes E-Logistik Event: DELIVER

Wichtig! Update zum Event (04.09.2020) Aufgrund des Coronavirus wird das große E-Logistik Event DELIVER am 8. und 9. Oktober 2020 komplett digital abgehalten. Die nächste...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge