Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so hilfreich. Hier erkennen Entscheider, welche Interessen die Onlineshopper haben und wie ihr Kaufverhalten aussieht. Somit können sie ihre Zielgruppe gezielt ansprechen oder Strategien zur Generierung neuer Käuferschichten entwickeln.

Fakten_zu_Netzshopping

Der typische Kunde – Frauen sind im E-Commerce deutlich aktiver

- Anzeige -SEMrush

Das Verhältnis von Frauen zu Männern ist im E-Commerce 2:1. Somit sind Frauen beim Onlineshopping deutlich aktiver als Männer. Laut Destatis sind es vor allem die 25-44-Jährigen (85%), die Waren über das Internet bestellen. Doch auch die 16-24-Jährigen sowie die 45-64-Jährigen (jeweils 74%) sind eine relevante Zielgruppe für den E-Commerce. Für Unternehmen ergeben sich zwei Möglichkeiten: Zum einen können durch Werbemaßnahmen und Angebote gezielt Frauen angesprochen werden, weil diese die aktivste Käuferschicht im Internet darstellen. Es können aber auch spezielle Kampagnen für Männer gestartet werden, um diese zu mobilisieren und für die eigenen Produkte zu begeistern.

Das typische Produkt – vor allem Kleidung ist stark nachgefragt

Kein anderes Produkt wird so häufig im Internet bestellt wie Kleidung. Während Frauen vor allem auf der Suche nach Cocktailkleidern sind, kaufen Männer eher Lederjacken ein. Die Suche nach Kleidern zeigt, dass insbesondere blaue Modelle gesucht, schwarze aber besonders lange angesehen werden. Zudem wird Bademode häufig gekauft. Hierbei werden Bikinis sechs Mal so oft angefragt wie Badeanzüge, wobei vor allem schwarze Bikinis gesucht, aber blaue intensiv angesehen werden.

Das beliebteste Material bei Kleidung ist Leder (68%) und aktuell stehen Blumenmuster (40,7%) hoch im Kurs. Durchschnittlich werden für Kleidung etwa 39,99 Euro ausgegeben. Die Verteilung der gekauften Schuhgrößen ist bei Frauen relativ ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für Größe 39. Männer suchen hingegen verstärkt nach Schuhen in den Größen 42-44. Bei Frauenschuhen werden häufig Modelle mit Absatz gesucht. In der Regel haben diese Absätze eine Größe zwischen 5-8 cm. Immerhin 8% der Käuferinnen entscheiden sich für Modelle mit einem Absatz über 10 cm Länge.

Das typische Kaufverhalten – Uhrzeiten und Devices

In der Regel shoppen Käufer im E-Commerce zwischen 19-21 Uhr. Das ist der Zeitraum, in dem die meiste Freizeit zur Verfügung steht. Durch den m-commerce dürften sich diese Zeiten aber etwas verschieben, da die Nutzer dann ortsungebunden einkaufen können. Aktuell spielen mobile Geräte beim Onlineshopping aber nur eine untergeordnete Rolle. So kaufen 60% der Menschen immer noch über einen Desktop-PC ein.

- Anzeige -SEMrush

Doch immerhin gut jeder fünfte (21%) nutzt das Smartphone zum shoppen und eine ähnlich große Zahl (19%) kauft via Tablet ein. Auch hier liegt es an den Unternehmen, Trends und die Wünsche der Kunden zu erkennen und zu bedienen. Wer keine mobilen Angebote und Shopping Apps zur Verfügung stellt, erreicht somit 40% der potentiellen Kundschaft nicht. Allerdings sollten Werbemaßnahmen immer auch die Nutzer von PCs im Auge behalten, da diese nach wie vor die größte Zahl der Käufer im E-Commerce darstellen.

[Anzeige] Ihr Produkt in Magazinen und Blogs

Mehr Umsatz, mehr Leads und mehr qualifizierte Besucher auf Ihrer Webseite durch professionelles Linkmarketing einer Linkbulding Agentur. Mit CLICKHERO wächst Ihr Linkprofil – nachhaltig und stark.

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die MetaJobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Digital Leadership: die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl...

Dienstleistungen und Produkte in seinem Podcast bewerben

Im Jahre 2019 wirst du wohl kaum um die Thematik des Podcasting herumgekommen sein. Dafür gibt es einige Gründe. Ich habe bereits ausführlich über...

Digitalisierung in Schule und Ausbildung: wie sich der Nachwuchs auf die Industrie 4.0 vorbereitet

Die Digitalisierung greift in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen um sich. Gerade für junge Menschen ist es wichtig, sich digitale Kompetenzen anzueignen, um auf...

Rechnungen digitalisieren: Das gilt es zu wissen. 3 Nach- und Vorteile.

Rechnungen digitalisieren: Die Digitalisierung ist längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Sie erleichtert und verbessert dabei einige Prozesse und sorgt somit für mehr Effizienz....

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Die Digitalisierung der Vertriebswelt – so bereiten sich Unternehmen auf die Zukunft vor

Die „Digital Natives“ – also die heute unter 35-jährigen, die in das Internet hineingewachsen sind – haben ein bestimmtes Einkaufsverhalten. Sie informieren sich online...

Recruiting Portale gewinnen immer mehr an Bedeutung

Viele Unternehmer setzen für ihre IT-Aufgaben keine internen Mitarbeiter mehr ein, sondern vertrauen auf Expertise von außen. Von dieser Entwicklung profitieren Recruiting Portale, die...

Facebook Shops werden zum ernstzunehmenden Konkurrenten von Amazon und eBay

Das Shopsystem von Facebook ist bereits seit zwei Monaten am Start und wird von Händlern und Kunden gleichermaßen gut angenommen. Allein seine große Reichweite...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

START Demo Day – digital auf Investorensuche

In den wohlhabenden Gesellschaften Europas und der USA dürfen gute Ideen einfach nicht am Geld scheitern. Deswegen hat es sich der START Demo Day...

Praxiswerkstatt – Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Bereits seit 2018 findet die Praxisreihe "Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft" statt. In diesem Jahr wird das Event digital abgehalten und umfasst vier...

Großes E-Logistik Event in Amsterdam: DELIVER

DELIVER ist ein E-Logistik Event, das Entscheidungsträger und große Marken der Branche an einem Ort vereint. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der E-Logistik...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

E-Commerce Berlin Expo 2021 – im Gespräch mit der Zukunft

Die E-Commerce Berlin Expo 2021 ist ein etabliertes Branchenevent, das zahlreiche E-Commerce Größen an einem Ort vereint. Die verschiedenen Player des Onlinehandels können sich...

Ähnliche Beiträge