European Product Owner & Requirements Engineering Day – Vom Business Analyst zum Product Samurai

PRESSEMITTEILUNG

European PORE Day

Am 24. Juni 2019 findet der European Product Owner & Requirements Engineering Day im Six Convention Point, Zürich, statt. Der Event dient als Plattform für Product Owners, Requirements Engineers und Business Analysts, die bereits Produkte mit agilen Methoden entwickeln. Und er steht auch denjenigen offen, die von den agilen Vorkämpfern lernen wollen. 


Neue Voraussetzungen – neue Rollen
Der European PO&RE Day bietet Product Ownern aus Business und IT die Möglichkeit, in interaktiven Talks und Workshops sowie im ungezwungenen Dialog voneinander zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Das Programm konzentriert sich auf die (neue) Rolle der Product Owner in der Organisation, das Handwerk und zukünftige Entwicklungen in einem von Digitalisierungsturbulenzen und Dauertransformation geprägten Umfeld.

Highlights aus dem Programm

In 30 Tagen zum Produkt
Die Welt des agilen Produktmanagements war noch nie so herausfordernd wie heute. Chris Lukassen, Product Samurai bei den agilen Vorkämpfern von Xebia, Amsterdam,  teilt in seiner Keynote die Essenz zur neuen Rolle des agilen Product Owners sowie einen Schlachtplan für die ersten 30 Tage eines neuen Produkts. Link zum Abstract seiner Keynote: https://www.europeanporeday.com/2019/04/23/what-is-the-role-of-agile-product-management/

Impulse und Workshops

Eine Frage der Kultur

Im Leistungssport sind Kultur und Teamentwicklung matchentscheidend: Es geht um Sieg oder Niederlage. Dagmar Muth, Agile Collaboration Coach, und Jörg Lützelberger, Spieler und Trainer der 1. Deutschen Bundesliga, teilen mit den Teilnehmern zwei spannende Best Practice Beispiele aus dem Hochleistungssport und der Wirtschaft.

Eine Frage der Werte

Kharin Heng, Agile Coach, Trainer und Advisor bei Accenture, zeigt in ihrem Workshop auf, was Innovation Accounting ist und wie der Wert agiler Software-Entwicklung gemessen werden kann.

Design Thinking erleben

Im Workshop mit Daniela Maag-Biri (Initiatorin der ewz Innovations-Community) & Christoph Wolf (Human Centered Design Experte bei SwissQ) bekommen die Teilnehmer Werkzeuge an die Hand, um Probleme zu lösen und neue Ideen zu entwickeln, welche die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt stellen.

Entscheiden, was jetzt wichtig ist

Von Tom Suter und Marco Rüegger, den beiden Scrum-Experten bei Haufe, lernen die Teilnehmer, in dem Dschungel an «alles ist gleich wichtig und dringend», die richtigen Prioritäten zu setzen und Entscheidungen auf den unterschiedlichen Levels zu treffen – «Weighted Shortest Job First» (kurz WSJF) für mehr Flow.

Über den European Product Owner & Requirements Engineering Day

Das Conference Board, bestehend aus Vertretern von SwissQ, Six, PostFinance, Siemens, ZKB, Raiffeisen, Cistec und der Berner Fachhochschule erwartet 250 Teilnehmer. Diese sollen neben dem Networking von neuen Techniken, vertieften Diskussionen, aktivem Lernen und Networking unter Gleichgesinnten profitieren.

Weitere Programm-Highlights finden Sie auf der Eventseite: http://www.europeanporeday.com/

Medienvertreter sind herzlich willkommen.

Presse-Akkreditierung unter Medienkontakt 
Frederike Braitinger, Head of Communications & Conferences

frederike.braitinger@swissq.it

+41 43 288 88 40 und +41 79 937 13 50 ​

Hinterlassen Sie einen Kommentar und starten Sie eine Diskussion!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei