Digitalisierung verändert das Arbeiten – junge, kreative Köpfe werden gesucht

Dass sich die Arbeitswelt durch die Digitalisierung verändert, ist bereits heute zu spüren und wissen wir auch schon. Schon in 15 Jahren wird die Arbeitswelt deutlich anderes aussehen als aktuell. Neben neuen Produkten wird es viele Berufe geben, die vor 15 Jahren noch völlig unbekannt waren. Wichtig ist es, junge Menschen auf diese Veränderungen vorzubereiten. Denn schon jetzt sind viele Unternehmen auf der Suche nach jungen, kreativen Mitarbeitern.

Die Schule muss die Digitalisierung bekannt machen

Selbstfahrende Autos, eigenständig arbeitende Grills, künstliche Intelligenz… Die Digitalisierung hat viele erstaunliche Produkte und Anwendungen hervorgebracht. Vielen Menschen nahezu jeden Alters ist jedoch nicht bewusst, welche Bedeutung die digitale Transformation tatsächlich hat. Während das bei älteren Arbeitnehmern das Arbeiten lediglich erschwert, kann es für junge Menschen bedeuten, dass sie in der Arbeitswelt gar nicht erst Fuß fassen. Denn immer mehr Arbeitsplätze hängen von der Digitalisierung ab und werden von dieser beeinflusst. Konzerne suchen händeringend nach Führungskräften mit digitalen Kompetenzen. Es ist zwar nicht so, dass für jede Arbeit in Zukunft ein IT-Studium nötig ist, aber ein Hintergrundwissen zur digitalen Transformation sollte schon vorhanden sein.

Lesen Sie auch ...

Querschnitt durch die Digitalisierung – Die Ausstellung „Neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“

Mit etwas Verspätung startete in Frankfurt die Ausstellung "Neuland: ich, wir und die Digitalisierung". Diese beschäftigt sich mit dem, was im digitalen Bereich war,...

Deutliche Verluste für Alibaba wegen Covid-19

Selbst Internet-Riesen wie Alibaba sind vor den Folgen der Corona-Krise nicht gefeit. So musste das Unternehmen aufgrund der Pandemie herbe Gewinneinbrüche hinnehmen. Ein Lichtblick...

Man darf sich also nicht darauf verlassen, dass junge Menschen die Digitalisierung schon irgendwie mitbekommen werden.

„Die spielen doch immer mit ihrem Handy, sind bei Facebook und surfen durchs Internet. Die kennen sich doch aus.“

Bei solchen Aussagen handelt es sich lediglich um Klischees. Denn einen Beitrag in den sozialen Netzwerken posten zu können, zeugt noch nicht von digitaler Kompetenz. Deswegen gehört das Thema unbedingt in die Schulen. Kinder und Jugendliche müssen die Digitalisierung aktiv miterleben und im Idealfall mitgestalten. Nur wenn sie wissen, wie sich die Arbeitswelt entwickeln wird, können sie sich bestmöglich darauf vorbereiten.

Die Arbeitsbedingungen verändern sich durch die Digitalisierung

Berufe sind durch die digitale Transformation einem massiven Wandel unterzogen. Kaum eine Arbeit wird heutzutage noch so erledigt wie vor 30 Jahren. Das liegt zum einen daran, dass den einzelnen Branchen und Arbeitnehmern ganz neue Techniken zur Verfügung stehen. Smartphones, die Cloud und intelligente Apps sind nur einige Beispiele hierfür. Außerdem geht der Trend immer mehr zum Automatisieren und Vernetzen. Menschen müssen tendenziell kaum noch wiederkehrende Arbeiten erledigen, weil diese von Maschinen übernommen werden können. Vielmehr geht es darum, kreativ neue Techniken und Arbeitsmethoden zu entwickeln, Wartungsaufgaben zu übernehmen oder die Unternehmensabläufe kontinuierlich zu optimieren. Hier spielt zum Beispiel der Arbeitsschutz eine große Rolle.

Lesen Sie auch ...

Kurz erklärt – Onlinezugangsgesetz (OZG)

Das Onlinezugangsgesetz soll dafür sorgen, dass die Interaktion von Einzelpersonen oder Unternehmen mit Behörden leichter, schneller und auf die heutige Zeit angepasst wird. Das...

Vorteile der Salesforce-Integration bei Google Ads

Salesforce und Google Ads sind die weltweit führenden Anbieter in den jeweiligen Bereichen. Google Ads ist die Lösung, wenn es um Werbung in Suchmaschinen...

Aktuell sind zahlreiche Unternehmen auf der Suche nach jungen Menschen, die genau solche Aufgaben übernehmen. Wer also auch in Zukunft einen sicheren Arbeitsplatz haben möchte, kommt um das Thema digitale Transformation nicht herum. Das gilt sogar für Menschen, die schon lange in ihrem Beruf arbeiten. Da sich die Unternehmen in einem digitalen Wandlungsprozess befinden, müssen sich die Mitarbeiter darauf einstellen. Anpassungen und das Lernen neuer Methoden sind wichtig, um sich an die veränderten Arbeitsbedingungen anzupassen und mit diesen schrittzuhalten.

Neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Jobs

Die Arbeitswelt verändert sich auch deshalb so stark, weil viele Berufe entstehen, die es früher nicht gegeben hat. Apps sind erst im Rahmen des Siegeszugs des Smartphones zu einem Erfolgsschlager geworden. Dass man mit dem Smartphone den Grill steuern oder Fehler am eigenen Fahrzeug diagnostizieren kann, wäre vor nicht allzu langer Zeit noch unvorstellbar gewesen. Durch neue Produkte wie Apps entstehen somit neue Dienstleistungsangebote und Jobs, die früher völlig unbekannt waren. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Unternehmen „sofatutor“, das online Lernvideos für unterschiedliche Fächer anbietet. Hierbei handelt es sich um eine digitale Dienstleistung, die ohne das Internet und die Digitalisierung gar nicht vorstellbar wäre. Zudem vereint sie Automatisierung und Vernetzung und repräsentiert somit wichtige Merkmale der digitalen Transformation.

Die Suche nach IT-Spezialisten ist groß und wird in den kommenden Jahren noch wachsen. Das Schöne an der Digitalisierung ist aber, dass man nicht zwangsläufig IT studiert haben muss, um mit ihr erfolgreich zu werden. Werbetexter, Graphikdesigner, Blogger und Videospezialisten sind nur einige Beispiele für Berufe, die im Rahmen der Digitalisierung wichtig sind, aber kein fundiertes IT-wissen erfordern. Wichtig ist es, sich mit der Digitalisierung gut auszukennen. Dann findet man leicht eine Nische, in der die eigenen Talente händeringend gebraucht werden. Technische Kompetenz und kreative Ideen gehen hierbei Hand in Hand. Nur wenn die IT mit allen Unternehmensbereichen verknüpft ist und mit diesen zusammenarbeitet, kann im Rahmen der Digitalisierung etwas Großes entstehen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das Online Marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business Konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Digitalisierung verändert das Arbeiten – junge, kreative Köpfe werden gesucht

Teile diesen Artikel per Email