CEO-Guru Timo Aden berät Online-Shopbetreiber

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on pocket
Pocket
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pocket
Übersicht:

Experience Driven Commerce, Personalisierung der Inhalte und Steigerung der Conversions – das sind einige der Themen beim E-Commerce-Breakfast am 16. Mai 2013 von 8.30 bis 11.45 Uhr im Adobe-Office München (Georg-Brauchle-Ring 58, 80992 München). Die Zahl der kostenlosen Plätze auf dieser exklusiven Veranstaltung für Online-Shop-Betreiber ist allerdings begrenzt, so dass sich eine schnelle Bewerbung empfiehlt.

 

Als Gäste geben Christin Schmidt vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) und der SEO-Experte und Bestseller-Autor Timo Aden Einblicke in die aktuellen Trends im Online-Handel. Außerdem zeigt Lukas Ryf, Chefarchitekt von adobe.com, wie aus einer eher durchschnittlichen Website eine umsatzstarke E-Commerce-Plattform mit hohen Konversionsraten geworden ist.

 

Das ist die Agenda:

08:30 Uhr Registrierung, Begrüßung und Frühstücksbuffet

09:00 Uhr Eine Potenzialanalyse –  Aktuelle Trends im interaktiven Handel 2013 (Christin Schmidt, Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. in Berlin)

09:30 Uhr Experience Driven Commerce – Auf das Kundenerlebnis kommt es an (Achim Martini & Sven Fricke, Adobe Systems)

10:00 Uhr Kaffeepause

10:15 Uhr Adobe@Adobe: Wie aus einer normalen Website eine erfolgreiche E-Commerce-Plattform wurde (Lukas Ryf, Chefarchitekt von adobe.com, Adobe Systems)

11:00 Uhr Conversion-Optimierung: Theorie & Praxis mit Best Practises aus dem Online-Handel (Timo Aden, Gründer und Geschäftsführer von Trakken Web Services, Ex-Googler, Bestseller-Autor und Dozent an der FH Würzburg)

11:30 Uhr Fragen & Antworten

Ab 11:45 Uhr Ihre individuelle Beratungssprechstunde mit einem Experten

Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on pocket
Pocket
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on pocket
Mehr Artikel aus dieser Kategorie
Geschäftskonto für Gründer
Beruf und Karriere
Warum brauchen Gründer ein Geschäftskonto?

Machen Sie sich gerade erst selbstständig oder führen Sie bereits ein Unternehmen – finanzielle Aspekte spielen im Geschäftsleben eine wichtige Rolle. Jedoch kann das Finanzmanagement