Amazon Pop-up-Stores – Wachstum aus dem stationären Handel

Nun da Amazon Marktführer im Onlinehandel geworden ist, verfolgt der Internetriese eine dezidierte Offline-Strategie. Zu diesem Zweck wurden bereits die Amazon-Bookstores eröffnet, die nun um bis zu 100 amazon Pop-up-Stores ergänzt werden sollen. Das Ziel ist es, Berührungspunkte zwischen Kunden und Unternehmen herzustellen und diese für das Onlineangebot zu gewinnen.

Die Customer Experience in den Amazon Pop-up-Stores

Die Amazon Pop-up-Stores sind als kleine Erlebniswelten aufgebaut, in denen sich Interessierte über Produkte und Angebote des Unternehmens informieren können. Während die Besucher auf hochwertigen Möbeln Platz nehmen, informiert sie ein fest angestellter Mitarbeiter über Modelle und Konzepte wie Amazon Prime und stellt Produkte wie Tablets der Kindle-Serie vor. Es besteht die Möglichkeit, Geräte und Zubehör direkt vor Ort zu kaufen, die Pop-up-Stores können aber auch als reine Informationsquelle genutzt werden. Das Ziel ist es, ein positives Kundenerlebnis zu erzeugen und die Nutzer mit Produkten vertraut zu machen, mit denen das Einkaufen im Onlinebereich einfacher fällt. Konzeptionell sind die Amazon Pop-up-Stores somit wie die Amazon Bookstores ausgelegt, nur dass keine Bücher angeboten werden. Aktuell gibt es rund 30 dieser Stores. In den nächsten beiden Jahren könnten es aber bis zu 100 werden.

Amazon will weiter wachsen und setzt auf den stationären Handel

Lesen Sie auch ...

Überwachung am Arbeitsplatz – Mitarbeiter-Tracking kommt immer mehr in Mode

Durch die Corona-Krise arbeiten die Menschen vermehrt im Homeoffice. Das kommt bei allen Beteiligten so gut an, dass die Unternehmen diese Arbeitsweise teilweise dauerhaft...

Kanban – Eine kleine Einführung in das Projektmanagement mit Kanban

Mehr Organisation und bessere Ergebnisse für Ihr Privatleben und für Großkonzerne? Wahrscheinlich denken Sie, dass es hier nicht viele Überschneidungen in empfohlenen Methoden und...

Das Erfolgskonzept von Amazon bestand immer in einem konsequenten Wachstum. In seinem berühmt gewordenen Geschäftsmodell „Circle of Growth“ hat Amazon Gründer Jeff Bezos das Wachstum als oberstes Ziel ausgeschrieben, dem alle Unternehmensprozesse und Strategien zu dienen haben. Entsprechend hat Amazon seine Geschäftsfelder immer weiter ausgedehnt und den Buchhandel beispielsweise um Elektronikartikel ergänzt, einen eigenen IT-Bereich ins Leben gerufen und aktuell schickt sich das Unternehmen an, die Modewelt zu erobern und den amerikanischen Modehändler Macys zu überholen.

Entsprechend ist es nur konsequent, dass Amazon sein Geschäftsfeld ein weiteres Mal vergrößert und sich dem stationären Handel zuwendet. Offensichtlich erwartet das Unternehmen die nächsten Wachstumsimpulse aus diesem Bereich. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Amazon in nahezu allen Onlinebereichen bereits führend ist und außer in Alternativmärkten wie dem von Indien nur noch lineares Wachstum zu erwarten ist.

Berührungspunkte statt Kaufhäuser

Amazons Strategie ist ein Multi-Channel-Ansatz, der die Dominanz der Onlinewelt nutzt, um im stationären Handel aktiv werden und diesen erobern zu können. Dieses Konzept wird an vielfältigen Bereichen deutlich, in denen der Onlineriese versucht, Berührungspunkte mit den Nutzern und Kunden herzustellen. Neben dem Amazon Prime Modell sind das zum Beispiel die Amazon-Locker und die Pick-up-Stores. Amazon braucht keine großen Kaufhäuser, um Kunden an sich zu binden, sondern kleine Erlebniswelten in den bereits existierenden Geschäften. Somit kann die Brücke zwischen haptisch einkaufenden Menschen und dem Onlinehandel geschlagen werden. Dass Amazon mit großem Wachstumspotential in diesem Bereich rechnet, wird nicht zuletzt daran deutlich, dass die Eröffnung der Pop-up-Stores still erfolgt und beispielsweise von keiner Pressemitteilung begleitet wird. Der nächste Wachstumsschub soll für die Konkurrenz unerwartet kommen.

Lesen Sie auch ...

Kano Modell im Kundenservice erfolgreich anwenden

Warum sollten Sie über das Kano Modell lernen? Ansätze, um den Kundenservice zu verbessern, gibt es viele, klare Schritte und Handlungsempfehlungen fehlen jedoch oft. Das...

Überwachung am Arbeitsplatz – Mitarbeiter-Tracking kommt immer mehr in Mode

Durch die Corona-Krise arbeiten die Menschen vermehrt im Homeoffice. Das kommt bei allen Beteiligten so gut an, dass die Unternehmen diese Arbeitsweise teilweise dauerhaft...

Lesen Sie auch ...

Überwachung am Arbeitsplatz – Mitarbeiter-Tracking kommt immer mehr in Mode

Durch die Corona-Krise arbeiten die Menschen vermehrt im Homeoffice. Das kommt bei allen Beteiligten so gut an, dass die Unternehmen diese Arbeitsweise teilweise dauerhaft...

Micro Moment erkennen und im Marketing nutzen

Heutzutage haben wir unsere Smartphones überall dabei und das Internet jederzeit verfügbar bei uns in der Tasche. Das hat das Kaufverhalten erheblich verändert. Google...

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das online marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Amazon Pop-up-Stores – Wachstum aus dem stationären Handel

Teile diesen Artikel per Email