Affiliate Marketing im Online Marketing Mix

Um das komplexe System des Marketing-Mixes und der dazugehörende Online-Marketing-Strategie verständlicher zu machen, werden einige Grundbegriffe des Marketings definiert.

Wer heute ein Unternehmen erfolgreich führen und die Produkte zeitnah unters Volk bringen will, wird um eine ausgeklügelte Marketingstrategie nicht mehr herumkommen. Doch allein mit klassischem Marketing wird ein Unternehmen der raschen Entwicklung im Internet nicht mehr standhalten können. Daher ist ein gesunder Marketing-Mix der goldene Weg zum Erfolg und am Online-Marketing kommt heute keiner mehr vorbei, der seine Produkte und Dienstleistung erfolgreich vertreiben möchte. Daher sollte bereits bei der Budgetplanung ein großer Bereich für das Online-Marketing reserviert werden. Bei der strategischen Ausrichtung des Marketing-Mixes respektive des Online Marketing Mixes muss sich aber ein Unternehmen noch weit mehr Gedanken als über das Budget machen. Zuerst müssen einige Grundbegriffe und das Ziel des Online Marketings verstanden werden.

Lesen Sie auch ...

Vorteile der Salesforce-Integration bei Google Ads

Salesforce und Google Ads sind die weltweit führenden Anbieter in den jeweiligen Bereichen. Google Ads ist die Lösung, wenn es um Werbung in Suchmaschinen...

Kano Modell im Kundenservice erfolgreich anwenden

Warum sollten Sie über das Kano Modell lernen? Ansätze, um den Kundenservice zu verbessern, gibt es viele, klare Schritte und Handlungsempfehlungen fehlen jedoch oft. Das...

Für das strategische Konzept des Online-Marketing ist vor allem das Geschäftsmodell des jeweiligen Unternehmens entscheidend. Abhängig von der jeweiligen Firmenkultur wird das Online Marketing das Business vorantreiben. Je schneller der Nachweis eines Mehrwertes für ein Unternehmen durch Online Marketing erbracht wird, desto schneller wird sich das Online Marketing weiterentwickeln.
Wie bereits erwähnt, ist heute das Online-Marketin nicht mehr aus dem Marketing Mix wegzudenken. Dies liegt einerseits daran, dass die rasante technische Entwicklung immer mehr Möglichkeiten gibt, um Online Marketing zu betreiben. Daraus schließt sich, dass Kampagnen die Menschen bereits am Morgen beim Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit, während der Arbeit und bis in die späten Abendstunden ständig begleiten. Angefangen bei klassischen Print-Medien bis hin zum mobilen Marketing – ganz nach de Motto: 24/7 Marketing.
Marketing-Kampagnen werden international, was Synergien und Effizienz schafft. Daher werden die Kampagnen immer schneller einsetzbar und auf dem Markt wird Transparenz geschaffen. Das Ziel der Internationalisierung liegt darin, alle Online-Marketing-Kampagnen zu bündeln.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil im Online Marketing Mix ist auch Social Media. Social Media sollte allerdings nicht als reines Online-Marketing-Instrument gesehen werden, sondern als Kundenbindungs-Management-Tool.
Online-Marketing wird als zentrales Steuerungsinstrument von internationalen Kampagnen verwendet. Im Gegensatz zum klassischen Marketing wird hier eine intensive Interaktion zwischen den Nutzern geschaffen, die einzigartig und vor allem messbar ist.
Durch die Nutzung des Online Marketings können Produkte viel schneller angeboten werden und die Kunden werden gezielt angesprochen.
Mit dem Online Marketing gewinnt auch immer mehr das Mobile-Marketing an Bedeutung. Das Mobile-Marketing wird dank neuen High-End-Geräten immer mehr an Bedeutung gewinn und in Zukunft ebenfalls nicht mehr aus dem Marketing Mix wegzudenken sein.
Online Marketing Mix besteht aus mehreren Teilbereichen

Damit der Online Marketing Mix effizient genutzt werden kann, sind mehrere Maßnahmen nötig. Neben Affiliate Marketing sind noch andere Maßnahmen nötig, damit die richtige Zielgruppe eines Unternehmens angesprochen wird. Diese werden hier kurz erläuter.

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing eignet sich bestens zur Integration im Online Marketing Mix. Typischerweise wird dies parallel zu anderen Maßnahmen wie Suchmaschinenoptimierung oder Suchmaschinenmarketing betrieben.

Lesen Sie auch ...

Twitter-Townhall-Meeting zur Digitalisierung

Die Botschafter der nordischen Länder setzen von jeher auf eine enge Zusammenarbeit. Diese gute Tradition wird auch während der Corona-Krise beibehalten. Jetzt wollen sie...

Zum Stand der Digitalisierung in Deutschland

Elmar Giglinger ist Unternehmer, Berater, Geschäftsführer und Programmdirektor. Er unterstützt Betriebe bei ihrer digitalen Transformation und zeigt auf, wie effiziente interne und externe Kommunikation...

Für Online-Händler gehört Affiliate Marketing eigentlich schon zum Pflichtprogramm, um möglichst viele Kunden zu erreichen. Beim Affiliate Marketing handelt es sich um eine auf Vermittlungsprovision basierender Partnerschaft im Netz. Durch die zielgenaue Platzierung von Werbemitteln wie Buttons, Textlinks oder Banner wird das Umfeld optimal erreicht. Der Online-Händler kann durch Affiliate Marketing die Webseiten von Partnern, sogenannte Affiliate, als Vertriebskanal nutzen. Damit werden seine Produkte einem bestehenden Kundenstamm angeboten. Dies verhindert, dass man selber neue Kunden suchen muss. Klickt nun ein Kunde auf das Werbemittel der Partnerseite, gelangt dieser direkt auf Seite des Online-Händlers. Auf diese Weise wird ein einfaches Vertriebsnetz aufgebaut und die Kundengewinnung wird stark vereinfacht.

Natürlich arbeiten die Partnerwebseiten nicht kostenlos. Ein Partner, der dem Zwischenhändler die Seite zur Verfügung stellt, erhält für seine vermittelnde Dienstleistung eine Provision. Dabei wird jeder Verkauf, der durch die Werbemaßnahme des Affiliates getätigt wird, nach einem Vergütungssystem vergütet. Dabei werden die Höhe der Provision und die Art der Vergütung zwischen dem Händler und dem Affiliate geregelt. Bei der Art der Vergütung unterscheidet man zwischen Pay-per-Sale, Pay-per-Click und Pay-per-Lead. Bei Pay-per-Sale erfolgt nach jedem Zahlungseingang eines Verkaufes eine Provision. Bei Pay-per-Click wird jeder Klick vom Webseitenbesucher auf die entsprechende Werbemaßnahme vergütet. Bei Pay-per-Lead erfolgt die Vergütung erst nach einem Download, einer Informationsanforderung oder einer ähnlichen Tätigkeit. Mit Trackingtechnologien wie beispielsweise Cookies können die generierten Verkäufe ermittelt werden. Neben den hervorragenden Auswertungsmöglichkeiten bietet das Affiliate Marketing eine kostengünstige und effektive Werbung.

Die einfachste Art, Partnerseiten zu finden, ist die Nutzung von großen Affiliate-Netzwerken. Diese führen mehrere Hunderttausend Publisher an. Den Advertisern stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um die Kampagnen zu steuern.

Lesen Sie auch ...

Micro Moment erkennen und im Marketing nutzen

Heutzutage haben wir unsere Smartphones überall dabei und das Internet jederzeit verfügbar bei uns in der Tasche. Das hat das Kaufverhalten erheblich verändert. Google...

Kurz erklärt – Onlinezugangsgesetz (OZG)

Das Onlinezugangsgesetz soll dafür sorgen, dass die Interaktion von Einzelpersonen oder Unternehmen mit Behörden leichter, schneller und auf die heutige Zeit angepasst wird. Das...

Bevor man das Affiliate Marketing in den Online Marketing Mix miteinbezieht, sollte man sich einige Grundgedanken machen. Als Merchant sollte man nicht die Option von automatischen Partnerschaften verwenden, sondern die Partnerseiten manuell auswählen. Dies ist zwar etwas umständlicher, dafür kann man die Partnerwebseiten im Vornhinein anschauen und beurteilen, ob die Partnerseite überhaupt zum Unternehmen passt. Daher sollte jeder Affiliate-Partner seriös sein. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass durch den Partner die richtige Zielgruppe angesprochen wird. Ansonsten wird das Unternehmen keinen Erfolg mit Affiliate Marketing erzielen. Bei dem Abrechnungsmodell ist unbedingt darauf zu achten, dass es transparent ist und man stets den Überblick behält.

Das klassische Online Marketing

Unter dem klassischen Marketing wird meistens das Display Marketing verstanden. Hier sind vor allem die Schaltung von Pop-ups, LayerAds, Werbebanner, Buttons und Text- oder Bildflächen auf Webseiten gemeint. Diese weisen auf Produkte und Dienstleistungen hin. Die Umsetzung des Display Marketings ist sehr einfache. Die Werbeflächen können auf Webseiten gemietet werden. Um die Zielgruppe optimal zu erreichen, bucht man die Werbeplätze auf den entsprechenden Branchenportalen.

Suchmaschinenmarketing

Damit Unternehmen mit einem Produkt oder einer Dienstleistung erfolgreich sind, müssen sie präsent sein. Doch wie erreicht man, dass man über Suchmaschinen Aufmerksamkeit erregt? Hier muss das Unternehmen mit der Dienstleistung oder dem Produkt an prominenter Stelle bei einer Suchmaschine stehen. Hier eignet sich vor allem das bezahlte Schalten von Suchwortanzeigen bei Suchmaschinen. Diese Suchwortanzeigen werden mit gewissen Keywords, die über Tools ermittelt werden, versehen. Sucht ein User nach diesen Keywords über Suchmaschinen werden auf der Startseite auf gewissen Werbeplätzen die Suchwortanzeigen geschalten. Somit ergibt sich die Möglichkeit, dass Suchwortanzeige der Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen bei Suchmaschinen zu vorderst erscheinen und der User über die Anzeige auf die Unternehmenswebseite oder den Online-Shop gelangt.

Suchmaschinenoptimierung

Wer eine Webseite betreibt, verfolgt das Ziel, das diese über Suchmaschinen gefunden werden. Da die meisten User aber nur die ersten zehn Suchergebnisse wahrnehmen, muss die Webseite bei Suchmaschinen zu vorderst positioniert werden. Dies erreicht man mit einem Domainnamen, der kurz, prägnant und einfach zu merken ist. Eine weitere effiziente Methode ist das verwenden von Keywords. Keywords sind Schlüssel oder Suchwörter, die im Zusammenhang mit dem Inhalt der Webseite und den Suchbegriffen in den Suchmaschinen in Verbindung gebracht werden. Dies verlangt, dass diese Keywörter mit einer gewissen Häufigkeit im Text auf der Webseite vorkommen. Doch die Häufigkeit der Keywords darf nicht zu hoch sein, da die Suchmaschine die Wörter als Spam wertet und somit die Webseite nicht in einer Suchmaschine gelistet wird. Die ideale Keyworddichte liegt zwischen drei und vier Prozent. Die Keywords und die Suchhäufigkeit lassen sich anhand von Tools generieren.

Social Media Marketing

Mit der immer größeren Bedeutung des Web 2.0 wird es in Zukunft immer wichtiger, dass Unternehmen Ihre Präsenz auf verschiedenen Social-Media-Netzwerken wie Facebook oder Twitter und auf Blogs vertiefen. Schaut man sich nur Facebook mit über 500 Millionen Nutzer an. Nirgends erreicht man auf einmal eine größere Zielgruppe. Das soziale Netzwerk erlaubt es auch, gezielt Werbung für Produkte oder Dienstleistungen zu machen. Die Zielgruppe kann hier sehr gut definiert werden. Aber viel wichtiger als die Werbebanner auf Social Network ist die Ehrlichkeit, die Authentizität und die persönliche Information eines Unternehmens. Denn nur wer ein gutes Image hat, mit spannenden Geschichten rundum das Unternehmen glänzt und mit nützlichen Angeboten dient, kommt weiter und kann auf ein sich schnell verbreitendes virales Marketing hoffen.

Um erfolgreich Online Marketing zu betreiben, müssen verschiedene Maßnahmen ergriffen werden und je nach Unternehmenstätigkeit ein individueller Online Marketing Mix erstellt werden.

Diesen Beitrag kommentieren:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

AnzeigeWerbung in Podcasts

Beliebte Beiträge

Zahlungsprozesse: Amazon Payments vs. Paypal

Wohl kaum jemand, der sich regelmäßig im Internet bewegt und auch online bestellt wird ein Paypal-Konto nicht sein eigen nennen. Die Vorteile sind (fast)...

Käufer, Produkte und Shoppingverhalten – so nutzen die Deutschen den E-Commerce

Für Unternehmen im E-Commerce ist es entscheidend, die eigene Zielgruppe beziehungsweise die eigenen Kunden zu kennen. Deswegen sind Infografiken wie die von Netzshopping so...

Wie Sie Journalisten dazu bringen, Ihnen zuzuhören

Die allermeisten Pressemitteilungen werden nie gelesen – weil Journalisten, wie auch Redakteure davon geradezu überschwemmt werden. Was also tun, um die Aufmerksamkeit von Journalisten...

Newsletter - wöchentlich digital informiert werden

Unser Newsletter schickt Ihnen die News der letzten Woche zusammengefasst in Ihr Postfach.

Veranstaltungen

Online Marketing Konferenz All-in-one trotzt der Krise

Dass Konferenzen in Zeiten von Corona durchaus möglich sind, beweist das Online Marketing Event All-in-one, das am 18.06.2020 ab 14:30 stattfindet und von SEMrush-Connect...

Neuer Umgang mit Daten – Data Driven Business Konferenz

Im November 2020 findet die Data Driven Business Konferenz statt. Diese möchte Wege aufzeigen, um mit einer optimalen Nutzung von Daten den Kunden ins...

Empfehlung der Redaktion

Digitalisierung: Was ist das? Eine Definition.

Diesen Artikel lieber hören? Gelesen von Peter Brown. Hörbar gemacht von Obwohl sie in nahezu allen unseren Lebens- und Arbeitsbereichen eine große Rolle spielt, ist die...

Aufgaben eines CDO – als Störenfried die Digitalisierung voranbringen

Diesen Artikel vorlesen lassen: Die Metajobsuchmaschine Joblift hat die Stellenausschreibungen für CDOs (Chief Digital Officer) der letzten zwei Jahre unter die Lupe genommen. Hierbei haben...

HubSpot – der ultimative Wegweiser für die erfolgreiche Nutzung von HubSpot

HubSpot ist ein börsennotiertes Software-Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, mit dem Fokus auf Marketing-Software für Inbound Marketing und Sales und im Juni 2006 gegründet...

Was ist SEMrush? – Alle Funktionen im Überblick

Alles begann im Jahr 2008 als sich eine kleine Gruppe aus IT- und SEO-Spezialisten mit einer gemeinsamen Mission zu einem Unternehmen zusammenschlossen und den...

5 SEO Tipps für Online Shops

5 Online Shop SEO Tipps für bessere Rankings und mehr Umsatz im Jahr 2015. Mit diesen Tipps ist jeder Online Shop Betreiber auf der sicheren Seite.

Value Model Canvas: Erweiterung des Business Model Canvas

Diesen Artikel vorlesen lassen? Value Model Canvas - Unternehmensidentität clever definieren Seit rund zehn Jahren hat sich das Business Model Canvas (BMC) als Hilfsmittel für das...

Produktmanagement im E-Commerce

Die Zukunft sieht vernetzt aus ... und zwar in Form von E-Dienstleistungen. Alles muss elektronisch und digitalisiert sein. Das hat auch seine guten Gründe....

Digital Leadership – die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Führungskräfte

Diesen Artikel hören? Die schöne neue Digitalwelt verlangt eine Neuausrichtung der Arbeitswelt. Das gilt sowohl für die an den Unternehmensprozessen beteiligten Mitarbeiter als auch für...

Bing Ads: Erfolg mit dem Werbeprogramm von Microsoft

Bing Ads heißt das Microsoft Werbeprogramm für Bing und Yahoo! Die beiden Suchmaschinen betreiben ihre Werbung schon länger über das gemeinsame Yahoo! Bing Network....

Jetzt Alexa Skill aktivieren!

Anzeigedigital-magazin alexa Skill

Ähnliche Beiträge

Affiliate Marketing im Online Marketing Mix

Teile diesen Artikel per Email