Die Vorbereitungen zur OMD laufen auf vollen Touren, das merkt man schon da dran, dass die ersten Gesprächstermine vereinbart werden. Die Messe ist erst in einem Monat und heute flatterte die 5te Terminanfrage auf meinen Platz. Überhaupt brummt es gerade ganz schön in der Branche. Bestes Beispiel schon der Blog hier – wir haben keine Zeit was zu posten. Gleichzeitig gibt es nicht viel Neues und die paar News, die es gibt, werden schon durch 10 andere Blogs getrieben. Macht ja dann auch keinen Spaß 🙂

Aber zurück zur OMD. Es wird die größte OMD, die es bis jetzt gab, in Halle 10 werden gut 200 Aussteller auf 16.485 qm zusammen sein. Presse und Kongress belegen die Halle 9 (12.409 qm). Wenn wir davon ausgehen, dass täglich 3.500 Besucher kommen (wären dann 1.000 Besucher mehr als im Vorjahr) hat jeder Besucher einen theoretischen Platz von 8,25 qm, brutto. Da kann man es schon aushalten. Wenn man jetzt überlegt, dass bis jetzt kein Standpersonal, keine Hostessen und auch kein Standbau berücksichtigt sind, wird das schon mal ein wenig anders. Ziehen wir von der Bruttofläche mal lächerliche 35% (durch Standbau) ab und sagen, dass 1.500 Leute zu den Ausstellern gehören oder einen anderen Arbeitsauftrag in den Hallen zu erledigen haben. Dann bleiben je Nase auf der OMD sage und schreibe gerade mal 3,75 qm über.

Die diesjährige Party, so habe ich zumindest gehört, findet in den Rheinterassen statt. Da wo die OMD ihren Ursprung hatte wird nun also das Hardcorebusiness staffinden. Wer sich bis jetzt noch nicht um ein Partyticket gekümmert hat, soll sich sputen. Neben der offiziellen Messeparty gibt es noch die Online Marketing Lounge, die zur OMD in Düsseldorf gastiert. Eine weitere Alternative ist vielleicht in diesem Jahr auch wieder das gemeinsame Altstadtgehen. Nico Zorn hat in den letzten Jahren sowas organisiert, wenn ich mich nicht irre. Aber machen wir uns nix vor. Egal ob offizielle Party, OML oder Altstadt – es wird eher weniger als mehr Platz werden.

Die OMD zeichnet sich auch im Straßenverkehr ab, zur Zeit kurven 2 Stretch-Hummer durch Düsseldorf, locker 10 Meter lang ist so ein Dickschiff. Absender ist erento.de. Was mir noch aufgefallen ist, dieses Jahr sind viele E-Commerce Anbieter vor Ort: Oxid, Omeco, Intershop – lediglich die Kollegen von epages möchten nicht ins schöne Düsseldorf kommen.

Achso – Termine gibt es auf Anfrage 🙂 Ansonsten bin ich am Stand (E28) von TWT Interactive zu finden.

3,75 qm je OMD Besucher (eher weniger)
Diesen Artikel bewerten!

Vorheriger ArtikelNeues von Intershop
Nächster ArtikelIntershop hat eine Sorge weniger
Mirko Peters
Mirko Peters ist Medienkaufmann und Global Digital Marketing Analyst bei Sivantos. Er berät und betreut Unternehmen und Marken in den Themenfeldern E-Commerce, Online-Marketing und Internet-Strategie und begleitet federführend komplexe Projekte. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Datenanalyse, das Projektmanagement sowie die Entwicklung und Umsetzung effizienter Online-Marketing-Strategien sowie die Umsetzung von komplexen Online-Shops und deren Backend-Prozesse.

2 KOMMENTARE

  1. Das bekommen wir hin 🙂 habe gesehen ihr seid auch da. letztes Jahr waren wir sogar Nachbarn 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here